Weltraumphysik

  • Dozent: Prof. Dr.-Ing. R. Förstner / Dr. T. Andert
  • Übungsleiter: Eloi Ferrer / Florian Möller
  • Lehrumfang: 2 TWS Vorlesung, 2 TWS Übung
  • Vorlesung: Frühjahrstrimester (2. Trimester, Master)
  • Übung: Frühjahrstrimester (2. Trimester, Master)

Lehrinhalt:

Die Studierenden erwerben im Modul Weltraumphysik die für die Auslegung von Raumflugmissionen wichtigen Zusammenhänge unterschiedlicher Zeit- und Koordinatensysteme kennen. Es werden Methoden der Bahnbestimmung (Winkel, Doppler- und Laufzeitverfahren) zur Bestimmung der Bahnelemente vorgestellt. Das Gravitationspotenzial eines ausgedehnten Körpers wird abgeleitet, das Mehrkörperproblem sowie die Grundlagen der Störtheorie werden am Beispiel erdnaher und geostationären Bahnen behandelt; ebenso wichtige Berechnungsmethoden und missionstechnische Konzepte, wie die "Einflusssphäre", "Patched Conics" Methoden und "Gravity Assist" Manöver, die beim interplanetaren Bahntransfer Anwendung finden.

Unterlagen:

Unterlagen zur Vorlesung und Übung finden Sie hier.