Archimedes Spin


Konstruktion eines Aufspinn-Mechanismus für das Mars-Ballon Projekt.



Konstruktion

Nach derzeitigem Stand plant die Mars Society eine unbemannte Mars Mission im Jahr 2009. Ziel der Mission ist über einen im Weltraum entfalteten Ballon in die Atmosphäre einzutreten und während eines langsamen Abstiegs Atmosphärendaten zu sammeln und Luftbildaufnahmen vom Mars zu erhalten.

Zur Vorbereitung dieser Mission fanden im Sommer 2005 Parabelflüge in Bordeaux, Frankreich statt, um den Ausstoßmechanismus und das Entfaltungsverhalten des Ballons unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit zu testen. In einer zweiten Parabelflugkampagne im Oktober 2006 ist angedacht, die Separation des Ballons von der Trägerstruktur zu untersuchen. Zudem werden Untersuchungen möglicher Störeinflüsse wie zum Beispiel ein Restspin des Trägersatelliten Schwerpunkt der Kampagne sein.

Im Rahmen dieser Studienarbeit ist ein Mechanismus zum Aufspinnen der Teststruktur zu konstruieren, welcher während der Parabelflüge eingesetzt werden kann. Da die Zeitdauer der einzelnen Phasen der Schwerefreiheit auf ca. 20 Sekunden begrenzt sind, muss der Mechanismus die Teststruktur innerhalb von maximal vier Sekunden auf eine definierte Geschwindigkeit aufspinnen und sich dann auf mechanisch einfache Weise von der Struktur trennen lassen.

Folgende Aspekte sind zu beachten:

  • Der Mechanismus muss mehrmals verwendbar sein
  • Es dürfen sich keine Teile von der Apparatur lösen
  • Der Mechnanismus muss leicht sein und den Lastanforderungen des Parabelfluges genügen
Der Arbeitsumfang der Studienarbeit gliedert sich wie folgt:
  • Konstruktion des Mechanismus zum Aufspinnen der Teststruktur
  • Nachweis der Festigkeit der Struktur unter den Lastanforderungen des Parabelfluges
  • Dokumentation der Ergebnisse
Die Durchführung der Konstruktion erfolgt in Zusammenarbeit mit der institutseigenen Werkstatt.

Nähere Informationen bei:

helmut.rapp@unibw-muenchen.de
jens.birkel@unibw-muenchen.de