Praktikum "Einführung in Simulationstechniken"

linieeinfach.jpg

 

Eine entwicklungsbegleitende Absicherung der Produktfunktionalität ist stets zu gewährleisten. Hierbei sollte im Sinne einer virtuellen Produktentwicklung auf physische Prototypen verzichtet bzw. deren Verwendung auf ein Minimum reduziert werden. Die Simulationsmethodik ist ein adäquates Hilfsmittel, um mittels Modellen Erkenntnisse über reale System gewinnen zu können.
 
Zur Analyse mechanischer Systeme dient heutzutage eine Vielzahl von numerischen Verfahren, wie z.B. die Methode "Finite Elemente".  Eine Kombination dieser mit numerischen Optimierungsverfahren ergibt eine Strukturoptimierung, welche Gegenstand des Praktikums ist. Das Modul "Topologieoptimierung von Bauteilen", welches dem Praktikum "Einführung in moderne Simulationstechniken", ermöglicht den Studierenden sich sowohl einen theoretischen als auch praxisnahen Überblick über gängige Optimierungsaufgaben im Produktentwicklungsprozess zu verschaffen. Die Studierenden sollen hierbei eine konkrete Optmierungsaufgabe selbständig ausführen und auf Basis ihrer Ergebnisse Schlussfolgerungen ziehen.
 

Software:
HyperWorks (HyperMesh, OptiStruct)

Empfohlene Literatur:
[1] Schumacher, A.: Optimierung mechanischer Strukturen, Springer Verlag Berlin Heidelberg
[2] Bendsoe, M.P.; Sigmund, O.: Topology Optimization, Theory, Methods and Applications, Springer Verlag Berlin Heidelberg New York
[3] Altair Engineering, Inc: OptiStruct 10.0 Tutorials

 

Topologieoptimierung