Maschinenelemente

 linieeinfach.jpg

 

Das ingenieurwissenschaftliche Grundlagenmodul "Maschinenelemente" ist
Voraussetzung für jede konstruktive Tätigkeit während des Studiums sowie
während der späteren Ingenieurstätigkeit im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik.

 

Modultyp: Pflicht
Modulnummer: 1070
Qualifikationsziele:         
  • Sie besitzen grundlegende Kenntnisse der Konstruktionslehre sowie der wichtigsten Maschinenelemente.
  • Sie können die wichtigsten Konstruktionselemente anwendungsgerecht in Konstruktionen einsetzen.
  • Auf Grundlage der Anforderungen sind die Studierenden in der Lage, einfache Konstruktionselemente bzgl. Festigkeit, Steifigkeit und Lebensdauer zu dimensionieren und nachzuweisen.
Inhalte:
  • Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen der Maschinenelemente:
    - Grundlagen Konstruktionslehre, Gestaltungsprinzipien und
      Gestaltungsrichtlinien
    - Grundlagen der Festigkeitsrechnung, Belastungs- und
      Beanspruchungsarten, statische und dynamische
      Bauteilauslegung
    - Achsen, Wellen, Zapfen, Dichtungselemente
    - Welle-, Nabe-Verbindungen
    - Verbindungen, Schweißen, Löten, Kleben, Nieten
    - Schrauben, Gewinde, Schraubverbindungen, vorgespannte
      Schraubenverbindungen
    - Federn
    - Gleitlagerungen, Wälzlagerungen
    - Riemen- und Kettentriebe
    - Zahnräder und Zahnradgetriebe
    - Kupplungen und Bremsen
Leistungsnachweis: Schriftliche Prüfung, 180 Minuten