Praktische Flugversuchstechnik

Praktische Flugversuchstechnik

 

Inhalte:
Die Studierenden erwerben im Modul "Praktische Flugversuchstechnik" das
grundlegende praktische Wissen zur systematischen Durchführung von Versuchen
zur Flugerprobung am Beispiel einzelner Flugversuche zur Bestimmung von
Flugleis-tungen und Flugeigenschaften. Hierzu zählen im Einzelnen die folgenden
Inhalte:

  • Die Studierenden erhalten einen Überblick über die Ziele, Aufgaben und Methoden der Flugerprobung sowie die Anbindung des Fachgebiets in die Disziplinen der Luftfahrttechnik insbesondere der Flugmechanik.
  • Die Studierenden erhalten im Rahmen der Vorbereitung und Durchführung eines Flugversuchs eine Einführung in allgemeine Gesichtspunkte des Flugbetriebs sowie der Handhabung des Flugzeugs durch den Piloten an seinem Arbeitsplatz.
  • - Die Studierenden werden in weiteren Versuchsflügen mit der Durchführung von elementaren Messungen im Fluge vertraut gemacht, welche auf die Beurteilung von Flugleistungen und Flugeigenschaften abzielen. Hierbei können u.a. die folgenden Gesichtspunkte behandelt werden:
  • Bestimmung der Flugzeugpolare, Bestimmung des stationären Steigvermögens, Bestimmung von Neutralpunkt und Manöverpunkt, Bestimmung der Parameter der Eigenbewegungsformen des Flugzeugs (z.B. Phygoide), Verhalten des Flugzeugs bei Strömungsabriss.
  • Die Studierenden lernen in einem letzten Versuchsflug selbstständig entsprechende Flugversuche als Flugversuchsingenieur verantwortlich durchzuführen.