Blickbewegungs-Messsystem

Blickbewegungsmesssystem (Eye-Tracker)

 

Einsatz

Die Professur für Flugmechanik und Flugführung setzt Bickbewegungsmessung u.a. im Helicopter-Cockpit ein, um die visuellen Routinen von Piloten und die Aufmerksamkeitsverteilung von Versuchspersonen zu erfassen. Hieraus werden Rückschlüsse auf aktuelle Aufgaben und den Beanspruchungszustand der Besatzung gezogen.

 

 

Eigenschaften

Die Professur für Flugmechanik und Flugführung verwendet faceLAB® für Blickbewegungsmessungen. faceLAB® ist ein System, welches berührungslos mit zwei Kameras arbeitet, die in Richtung der Versuchsperson ausgerichtet sind. Es werden die Kopfposition, die Blickrichtung, der Fixationsort und der Lidschluss erfasst.

Das berührungslose Verfahren ermöglicht damit Messungen ohne Beeinträchtigung der Versuchspersonen.

Neben faceLAB® wurden am Institut bereits verscheidene Blickbewegungsmesssysteme der Hersteller ASL, NAC und debic eingesetzt.

 

Projekte

Blickbewegungsmessung wird derzeit in den folgenden Projekten eingesetzt: