Human-Automation Integration

Human-Automation Integration

Im Rahmen des Konzepts Dual-Mode Cognitive Automation werden neuartige Ansätze zum Zusammenwirken von menschlichen Operateuren und hochautomatisierten Funktionen auf hohem Abstraktionsniveau definiert [Schulte & Meitinger, 2010]. Im Forschungsfeld Human-Automation Integration werden nun verschiedene innovative Ansätze zur Zusammenarbeit von Mensch und Automation im Einzelnen untersucht und weiter entwickelt. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, wie die Aufgabenverteilung kognitiver Tätigkeiten zwischen Mensch und Maschine im Arbeitsprozess bestmöglich vorgenommen werden sollte.

In diesem Umfeld hat der damalige Inhaber der Professur, Prof. Reiner Onken, bereits in den 1990er Jahren Grundforderungen an die Mensch-Maschine Zusammenarbeit formuliert. Grundsätzlich wird hierbei davon ausgegangen, dass der menschliche Operateur zu jedem Zeitpunkt aktiv in den Arbeitsprozess involviert sein soll. Ein Assistenzsystem greift nur im Bedarfsfall ausnahmsweise ein, beispielsweise, wenn der Operateur überfordert ist oder Fehler macht.

Zur Weiterentwicklung der Ansätze werden zur Zeit verschiedene Interaktionsparadigmen, wie Delegation, Intervention, Mixed-Initiative sowie Fragestellungen der adaptiven Automation untersucht.

Der besonders viel versprechende Ansatz der Mixed-Initiative Operation geht dabei davon aus, dass Mensch und Maschine gemeinsam aktiv an der Planung und Ausführung einer Handlungsagenda arbeiten. Dabei ist es vorgesehen, dass beide Partner Vorschläge zur Planung und Ausführung initiativ in den Prozess einbringen können. Zudem werden diese Vorschläge vom jeweils anderen Partner analysiert und im Hinblick auf die Erreichung eines Arbeitsziels bewertet [Strenzke & Schulte, 2011].

 

Projekte

  • GARTEUR - Autonomy in UAVs (2004-2006)

  • MiRA / MiRA-T - Military Rotorcraft Associate (2006-2011)

  • MUM-T - Manned unmanned Teaming (2007-2011)

  • CoopUAV - Multi UAV-Fighter Cooperation (2008-2013)

  • SAGITTA - UAV Technolgieträger (2011-2014)

 

Mixed-Initiative Missionsplanung

 

 

 

Veröffentlichungen

  • Ruben Strenzke & Axel Schulte. Mixed-Initiative Multi-UAV Mission Planning by Merging Human and Machine Cognitive Skills. In: 9th Conference on Engineering Psychology & Cognitive Ergonomics, in conjunction with HCI International. Orlando, Florida. 9-14 July 2011.

  • Axel Schulte & Claudia Meitinger. Introducing Cognitive and Co-operative Automation into UAV Guidance Work Systems. In: Michael Barnes & Florian Jentsch (Eds.). Human-Robot Interaction in Future Military Operations. Ashgate. Series Human Factors in Defence, pp 145-170. 2010.

  • Claudia Meitinger & Axel Schulte. Human-UAV Co-operation Based on Artificial Cognition. In: 8th Conference on Engineering Psychology & Cognitive Ergonomics, in conjunction with HCI International. San Diego, CA, USA. 19-24 July 2009.

  • Axel Schulte & Claudia Meitinger. Effiziente Mensch-Maschine Kooperation durch kognitive Automation. In: Industrie Management. Zeitschrift für industrielle Geschäftsprozesse. Ausgabe 4/2008, Schwerpunktthema “Kognitive Automatisierung”. GITO-Verlag. ISSN 1434-1980. Berlin. 2008.

  • Axel Schulte, Claudia Meitinger & Reiner Onken. Human Factors in the Guidance of Unmanned Vehicles: Oxymoron or Tautology? The Potential of Cognitive and Co-operative Automation. In: International Journal of Cognition Technology and Work. Springer. ISSN 1435-5558. Heidelberg. 2008.