In dieser interdisziplinären Veranstaltung erhalten Studierende einen Einblick in die theoretischen Grundlagen und Möglichkeiten der Gestaltung der Mensch-Maschine Schnittstelle und lernen, die Vor- und Nachteile konkreter Implementierungen solcher Schnittstellen zu bewerten.

Inhalte:

  • Theorien der Aufmerksamkeit und ihre Bedeutung für die Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen
  • Grundlagen der Wahrnehmungspsychologie und Gestaltung von Displays
  • Gestaltung von Bedienelementen
  • Methoden der Bewertung von Mensch-Maschine-Schnittstellen
  • Kriterien der Softwareergonomie und Werkzeuge zur Bewertung von Mensch-Computer-Schnittstellen