Die Studierenden erwerben in diesem Modul und dem dazugehörigen Praktikum Kenntnisse zur Formulierung und empirisch-experimentellen Überprüfung wissenschaftlicher Fragestellungen im Technologiemanagement.

Inhalte:

  • Aufgaben der empirischen Forschung
  • Hypothesengewinnung & Theorienbildung
  • Klassische Testtheorie: Reliabilität, interne und externe Validität
  • Messtechnische Operationalisierung von Variablen
  • Empirisch-quantitative Exploration
  • Grundprinzipien der statistischen Hypothesenprüfung
  • Überprüfung von Minimum-Effekt-Nullhypothesen
  • Veränderungshypothesen für Entwicklungen und Zeitreihen
  • Unterschiedshypothesen: Kontrolltechniken, faktorielle Pläne, Multivariate Pläne

und Pläne mit Kontrollvariablen

  • Zusammenhangshypothesen: Bivariate, Multivariate und kausale

Zusammenhänge

  • Festlegung von Effektgrößen und Stichprobenumfängen
  • Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Inferenzstatistische Methoden der Datenanalyse
  • Analyse qualitativer Daten
  • Versuchsethik & gute wissenschaftliche Praxis