Prof. Dr.-Ing. Verena Nitsch

Vertretungsprofessur Mensch-Maschine Integration (ab 01.06.2018 am Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen)

Beruflicher Werdegang

Prof. Dr. Verena Nitsch ist derzeit Vertretungsprofessorin für Mensch-Maschine Integration und leitet seit Oktober 2016 das Institut für Arbeitswissenschaft an der Universität der Bundeswehr München. Nach ihrem Bachelorstudium der Angewandten Psychologie an der Charles Sturt University in Australien und der University of Central Lancashire in Großbritannien absolvierte sie ihr Masterstudium in der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Manchester Business School. 2012 schloss sie ihre Promotion zum Doktor der Ingenieurwissenschaft im Fachgebiet Mensch-Technik-Interaktion ab und wurde 2013 auf die Juniorprofessur Kognitive Ergonomie an der Universität der Bundeswehr München berufen. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählt die Mensch-Technik Interaktion mit teil- und hochautomatisierten Systemen. Für ihre Forschungsarbeit wurde sie national und international ausgezeichnet.

Tätigkeiten

Keynotes / Geladene Vorträge

  • Nitsch, V. (2018) "Kollege Roboter: Mensch- Roboter Interaktion im Zeitalter der Industrie 4.0", Gastvortrag im Rahmen der Referentenbesprechung des Berufsverbands der Deutschen Industrie, 07.02.2018, Berlin.
  • Nitsch, V. (2017) "Human Factors - Anforderungen an die Operateure", Impulsreferat auf dem Brüsseler DWT - Gespräch der Konrad-Adenauer Stiftung, 06.12.2017, Brüssel.
  • Nitsch, V. (2017) "Arbeit im digitalen Wandel - Zur Notwendigkeit des lebenslangen Lernens am Arbeitsplatz der Zukunft", Gastvortrag auf der "Führungskräfte Jahresabschlusstagung" des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e.V., 01.12.2017, Weissach.
  • Nitsch, V. ( 2017) "Polizeiarbeit 4.0- Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung". Gastvortrag auf der Tagung "Aktuelle Problemfelder des polizeilichen Spitzenmanagements", 14.11.2017, Deutsche Hochschule der Polizei, Münster. 
  • Nitsch, V. (2017) "Weniger Kontrolle, mehr Verantwortung? Aktuelle technologische Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Arbeit 4.0.“ Keynote auf der Tagung Wissenschaft trifft Praxis: Berufe in der digitalisierten Arbeitswelt, 21.6.2017, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit, Amberger.
  • Nitsch, V. (2017)„Arbeit 4.0- Chancen und Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt“, Keynote auf der Tagung „Polizei 2030 - Perspektiven des Polizeiberufes – Herausforderungen für polizeiliche Bildungseinrichtungen“, 13.03.2017, Deutsche Hochschule der Polizei, Münster
  • Nitsch, V. (2016)„Bedeutung und Umsetzung der Nutzerorientierung im Kontext Gesundheitstelematik und Assistive Systeme“, Gastvortrag, 14.12.2016, FH Münster
  • Nitsch, V. (2016)„Keeping in touch: Haptic Assistance Systems for Teleoperated Surgery.“ Gastvortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie (CURAC), 01.10.2016, Bern
  • Nitsch, V. (2016) “The Rise of Robotics: Challenges and Opportunities for Workers in the Age of Industry 4.0”, Keynote auf der 4. International BIBB/IAB/ZEW Conference TASKS IV: Labor Market Adjustments to Digitization and the Future of Work, Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, 08.09.2016, Mannheim.
  • Nitsch, V. (2015) „The Social Engineering of Robot Companions- How Do We Create Likeable Robots?”, Keynote auf dem 1st Joint UAEU/NYU Symposium on Social Robotics, 23.11.2015, Abu Dhabi
  • Nitsch, V. (2015) „Natural Human-Machine Interaction: is multimodality the key feature of the Natural User Interface?”, Gastvortrag, 27.10.2015, TU Chemnitz
  • Nitsch V. (2015) "Moderne Mensch-Maschine Interaktion”, Gastvortrag, 22.05.2015, UniBW M
  • Nitsch, V. (2015) „Haptik in der Mensch-Maschine Interaktion“, Gastvortrag, 29.05.2015, TU Darmstadt
  • Nitsch, V. (2015) “Technische Unterstützungssysteme: Die sozialwissenschaftliche Perspektive”, Gastvortrag, 21.04.2015, Robert-Bosch GmbH
  • Nitsch, V. (2015) „Multimodale Mensch-Maschine Systeme: Interagieren mit allen Sinnen“, Keynote auf dem 4. Interdisziplinären Workshop Kognitive Systeme, 23.03.2015, Universität Bielefeld

Forschungs- und Lehrpreise

2017     Hector School Teaching Award Intake Platz 2 bei den Dozenten der Engineering Module im Fach „Production and Operations Management“, KIT, Karlsruhe

 

2014    Best Paper Award
Transdisziplinäre Konferenz “Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen”, Hamburg

2012    Forschungspreis der Universität der Bundeswehr München
Gestiftet durch die IABG mbH

2008    Best Paper Award
IEEE International Symposium on Haptic Audio-Visual Environments and Games (HAVE), Ottawa

2006    Best Project Prize der University of Central Lancashire, Großbritannien
Verliehen an die Bachelorarbeit mit der höchsten Bewertung an der Fakultät für Psychologie

Öffentlichkeitsarbeit

  • Workshop "Einführung in Methoden und Praktiken des Systems Engineering - Fehlerursachen und Fehlervermeidung bei komplexen Systemen", Veranstalter: Carl- Cranz-Gesellschaft e.V. Gesellschaft für technisch-wissenschaftliche Weiterbildung, 30.11.2017, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik, Oberpfaffenhofen
  • Workshop "Gefährdungsbeurteilung und Anwenderrisiken im Umgang mit Robotik-Systemen", Saftey and Human Factors Thementage der IABG, 25.10.-26.10.2017, Ottobrunn
  • Workshop "Einführung in die Robotik mit dem Roboter NAO", Mädchen machen Technik 2017, 8.9., Neubiberg
  • Organisation & Ausrichtung des internationalen Workshops „Towards Intelligent Social Robots: Social Cognitive Systems in Smart Environments”, 26th IEEE International Symposium on Robot and Human Interactive Communication (RO-MAN),  28.08.2017, Lissabon
  • Organisation & Ausrichtung des internationalen Workshops "Service Robotics" in Kooperation mit dem Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin, Neubiberg (s. UniBW News Artikel " Kooperation im Fokus" vom 25.07.2017)
  • Organisation & Ausrichtung der Veranstaltung "Forschung zum Frühstück" in Kooperation mit der IHK für München und Oberbayern (s. Artikel "Von der Wissenschaft in die Praxis: Forschung zum Frühstück", Hochschulkurier, Nr. 59, Juli 2017)
  • Interview für den BR zum Thema Zukunft der Arbeit (s. Fernsehbeitrag "Kontrovers" vom 2.11.2016)
  • Interview für die Süddeutsche Zeitung (s. Artikel "Im Rausch der Technik", Süddeutsche Zeitung, S. R8, erschienen am 19.10.2016)
  • Interview für das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (s. Artikel "Technik, die begeistert- Forschen bei der Bundeswehr", personal.bundeswehr.de, erschienen am 17.06.2016)
  • Interview für die Bundeswehr Aktuell (s. Artikel "Die Frau mit der Robotervision", Bundeswehr Aktuell, 52. Jahrgang, Nr. 19)
  • Workshop "Einführung in die Robotik mit dem Roboter NAO", Mädchen machen Technik 2016, 8.8.-9.8., Neubiberg
  • Interview "Kinderuni: Wie kann man mit einem Roboter kommunizieren?", Hochschulkurier, Nr. 55, April 2016
  • Zeitungsinterview für FOCUS zum Thema IT Ausbildung in der Bundeswehr (s. Artikel "Nerds an die Front" erschienen am 23.04.2016)
  • Interview für Bundeswehrkarriere.de (s. Artikel "Projekt digitale Kräfte: Forschen für Roboter mit Gefühl" erschienen am 30.03.2016)
  • Markenbotschafterin der Universität der Bundeswehr München im Bereich Forschung und Entwicklung (www.bundeswehrkarriere.de/it)
  • Interview für den Hochschulkurier der Universität der Bundeswehr München (Nr. 54, s. Artikel "Quo Vadis, Autofahrer" erschienen im Dezember 2015)
  • Jury Mitglied des SpaceBot Cup 2015, öffentliche Veranstaltung des DLR Raumfahrtmanagements (10./11.09.2015)
  • Experteninterview der Firma Publicis zum Thema Innovationspsychologie (20.08.2015)
  • Zeitungsinterview für Die Welt am Sonntag zum Thema Industrie 4.0 (s. Artikel "Empfänger unbekannt", erschienen am 12.04.2015)
  • Radiointerview „Blick ins Roboter-Labor“, Bermudafunk Mannheim (08.04.2015)
  • Presse Event der Süddeutschen Zeitung (s. Artikel "Mein Freund, der Roboter?" erschienen am 4.02.2015)

Lehrveranstaltungen

  • Empirische Forschungsmethoden (Themen: Quantitative & Qualitative Methoden)
  • Nutzerzentriertes Interaktionsdesign (Themen: Usability & User Experience Design & Evaluation)
  • Mensch-Maschine Interaktion (Themen: Anzeigen- und Bedienkonzepte, Ironien der Automation, Softwareergonomie, Grundlagen der menschlichen Wahrnehmung, Ergonomie)
  • Personalmanagement und Führung (Themen: Eignungsdiagnostik, Motivation, Kommunikation, Verhandlungsführung)
  • Projektmanagement (Themen: Methoden des Projektmanagements, Qualitätsmanagements & Risikomanagements)
  • Human Factors in Cybersecurity (Themen: Social Engineering, Cyberpsychologie)
  • Betreuung von empirischen Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten

 

Externe Lehraufträge

  • HECTOR School of Engineering and Management am Karlsruhe Institute of Technology (KIT) mit der (englischsprachigen) Lehrveranstaltung „Human Factors and Ergonomics” (ausgezeichnet mit dem Hector School Teaching Award, Platz 2, bei den Dozenten der Engineering Module)
  • Technische Hochschule Deggendorf im Rahmen der Weiterbildung zum Usability Engineer mit der Lehrveranstaltung „Kognitive Psychologie
  • Campus Advanced Studies Center (CASC) der Universität der Bundeswehr München mit der (englischsprachigen) Lehrveranstaltung „Human Error and Error Prevention
  • VHS Böblingen-Sindelfingen mit dem Webinar „Kollege Roboter“

Gremienarbeit

  • Stellvertretende Sprecherin des universitären Beirats für Chancengerechtigkeit und Diversität an der Universität der Bundeswehr München
  • Mitglied im Programmausschuss „Robotik und Automation“ des DLR Raumfahrtmanagements
  • Mitglied der Ethikkommission an der Universität der Bundeswehr München
  • Mitglied im Programmausschuss der VDI-Tagung "Fahrer im 21. Jahrhundert"
  • Mitglied im Programmkomitee der Tagung „Mensch und Computer“ der Gesellschaft für Informatik GI e.V.
  • Mitentwicklung und Begleitung der Akkreditierung der interdisziplinären Masterstudiengänge „Technologiemanagement und Wirtschaftsinformatik“ sowie „Systems Engineering“

Berufliche Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)
  • Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA)
  • International Association of Applied Psychology (IAAP)
  • Berufsverband der Deutschen Usability und User Experience Professionals (German UPA)
  • Deutscher Hochschulverband (DHV)

Gutachtertätigkeit (Auszug)

  • Review Editor of Frontiers in Cognitive Science,
  • Frontiers in Psychology,
  • IEEE Transactions on Haptics,
  • IEEE Transactions on Multimedia,
  • ACM Transactions on Applied Perception,
  • Journal of Cognitive Systems Research,
  • Journal of Mechatronics,
  • IEEE WorldHaptics Conference,
  • IEEE Int. Conf. on Robotics and Automation (ICRA),
  • IEEE Int. Conf. on Intelligent Robots and Systems (IROS),
  • IEEE Int. Conf. on Haptic Audio-Visual Environments and Games (HAVE),
  • IEEE International Symposium on Robot and Human Interactive Communication (RO-MAN),
  • ACM/IEEE International Conference on Human-Robot Interaction (HRI),
  • WI 2017 Wirtschaftsinformatik (Associate Editor)