Thomas Glassen

Thomas Glassen, M.Sc.

 

Forschungsinteressen:

  • Kognitive Robotik

  • Kognitive Modellierung mit ACT-R

  • Bayes'sche Kognition

  • formale Kategorisierungsmodelle

 

Lehre:

  • Praktikum Forschungsmethoden

 

Konferenzbeiträge (Peer-reviewed):

  • Nitsch, V., & Glassen, T. (2015). Investigating the effects of robot behavior and attitude towards technology on social human-robot interactions. In Proceedings of the 2015 IEEE International Symposium on Robot and Human Interactive Communication.

  • Glassen, T., & Nitsch, V. (2015). Regel-basierte Kategorisierung mit dem Hierarchischen Dirichlet Prozess. In S. Kopp & F. Eyssel (Eds.), 4. Interdisziplinärer Workshop Kognitive Systeme 2015. Mensch, Teams, Systeme und Automaten.

 

Präsentationen:

  • Glassen, T. (2014). Evaluation of the Hierarchical Dirichlet Process as a model of similarity-based categorization (Poster). Fourth Annual WinBUGS Workshop, Amsterdam.

  • Glassen, T. (2012). Wie verändert sich der Wachheitszustand in Hypnose (Vortrag). Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose. Wissenschafts-Forum "M.E.G.science", Bad Kissingen.

 

Betreute Studienarbeiten:

  • Serafin, M., & Grommek, B. (2015). Entwicklung einer Schnittstelle zwischen der kognitiven Architektur ACT-R und dem NAOqi Framework zur Steuerung des humanoiden Roboters NAO (Projektarbeit).

  • Serafin, M. (2015). Entwicklung von Objektlokalisierungs- und Greifroutinen für humanoide Roboter (Masterarbeit).

  • Grommek, B. (2015). Experimentelle Untersuchung der Mensch-Roboter Interaktion mit humanoiden Robotern (Masterarbeit).

Gebäude Gebäude 37 / Raum 1111
Telefon +49-89-6004-2115
email test.glassen(at)unibw.de