UniBwM » LRT » Institut Arbeitswissenschaft » Arbeitswissenschaft » Aktuelles » Jun.-Prof. Verena Nitsch zum Gastvortrag an der TU Chemnitz

Jun.-Prof. Verena Nitsch zum Gastvortrag an der TU Chemnitz

Am 27.10.2015 wird Jun.-Prof. Verena Nitsch einen Gastvortrag an der TU Chemnitz im Rahmen der Vortragsreihe "Interdisciplinary Research on Social Technologies" halten.

Der Vortrag wird sich mit dem Thema "Natürliche Mensch-Maschine Interaktion: Multimodalität als primäres Gestaltungsmerkmal des Natural User Interface?" beschäftigen. 

Natural User Interfaces (NUIs) sollen einen intuitiven und sicheren Umgang mit technischen Systemen ermöglichen. Besonders für Menschen, die kein spezielles Expertenwissen besitzen, wird Technik so zugänglich gemacht. Doch bislang ist unklar, welche Kriterien eine Mensch-Maschine Schnittstelle erfüllen soll und muss, um eine „natürliche“ Interaktion zu ermöglichen. Mögliche Anwärter für NUIs sind multimodale Schnittstellen, die nicht nur visuelles und akustisches, sondern auch taktiles/kinaesthetisches Feedback einsetzen, um damit gezielt mentale Modelle und evolutionär ausgebildete Fähigkeiten des Menschen anzusprechen und so die Interaktion mit technischen Systemen zu erleichtern. Der Vortrag beleuchtet verschiedene Einsatzmöglichkeiten für multimodale Schnittstellen, präsentiert aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu dem Thema und erläutert aus ingenieurspsychologischer und kognitiv ergonomischer Sicht, was bei der Gestaltung dieser Schnittstellen beachtet werden sollte.