Raumorientierung

Raumorientierung

Was gehört alles zum Forschungsbereich Raumorientierung?

Menschliche Navigation und Orientierung

  • Zurechtfinden in urbanen Ballungsräumen und in virtuellen Welten - Projekt "virtual campus (NeuViberg)"
  • Bewegungsmuster, Suchstrategien
  • Was macht eine Landmarke zu einer Landmarke?
  • Aufbau und Modifikation kognitiver Karten
  • Mentale Modelle des Raumes

Wahrnehmung der eigenen Lage und Bewegung im Raum

  • Raumwahrnehmung
  • Bewegungswahrnehmung
  • Gefahrenwahrnehmung und Handlungsregulation

Entwicklung der menschlichen Navigationsfähigkeiten

  • Navigatorische Fähigkeiten und Defizite von Kindern
  • Navigatorische Fähigkeiten und Defizite von älteren Erwachsenen

Untersuchungen der Wirksamkeit und Entwicklung verschiedener Navigationshilfen

  • Navigationshilfen für Fußgänger
  • Navigationshilfen beim Autofahren
  • Navigationshilfen beim Fliegen

Echtheitseindruck von VR

  • Notwendige und hinreichende Detailtreue bei der visuellen Simulation
  • Haptische und akustische Reize in VR

Laufende Projekte

Persönliche Assistenzsysteme bei der Fußgängernavigation

Smartphones mit GPS-Empfänger, Lagesensor und genügend Rechenleistung eignen sich ausgezeichnet als persönliches Navigationssystem auch für Fußgänger.

In einer Versuchsreihe wollen wir herausfinden welche Art der Darstellung von Navigationshinweisen am besten geeignet ist Fußgängern in unbekannten Städten zu helfen. Gleichzeitig soll erforscht werden wie stark die Beschäftigung mit dem Navi Menschen von ihrer Umwelt – anderen Passanten, aber auch dem sonstigen Verkehr – ablenkt. Schließlich soll noch ermittelt werden welches Navigationshilfsmittel die Entwicklung einer stimmigen kognitiven Karte des vorher unbekannten Stadtgebiets eher behindert, welches sie eher fördert. Verglichen wird dies mit der Fußnavigation ganz ohne künstliche Hilfsmittel.


 

Abgeschlossene Projekte