Dipl.-Met. Jens Iseler


Dipl.-Met. Jens Iseler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter



Gebäude 37/Raum 1204

Telefon: +49 (0)89 6004 2893
eMail: jens.iseler@unibw.de



Arbeitgeber:

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Aufgabengebiet:

Realisierung Numerischer Simulationen von Transition-Grenzschicht Interaktionen bei instationären Bedingungen für ein Verdichtergitter.

Das Durchführung einer CFD-Rechnung ist dabei an ein Preprocessing (Bau eines Rechennetzes für das Verdichtergitter) und Postprocessing (Interpretation der Simulationsergebnisse) gebunden.

Als CFD-Software dient der vom DLR entwickelte Strömungslöser TRACE-U.

Von zentraler Bedeutung ist hierbei die Transitionsroutine und die damit verbundene Grenzschichtparametrisierung.

Studienarbeiten

Studienarbeiten umfassen die Bereiche:

  • Literaturrecherche bezüglich des aktuellen Standes der Transition-Grenzschicht Interaktion und aktueller Parametrisierungsvorschläge für dieses Phänomen
  • Durchführung und Interpretation Numerischer Simulationen von Transition-Grenzschicht Interaktionen mit dem Strömungslöser TRACE-U.

 

Verdichter