Unsere Universität betreibt über 200 Webportale auf einem zentralen Server. Das zugrundeliegende Design ist nun bald 15 Jahre alt.

 

Zeit für eine Überarbeitung!

 

Ziele

Projektplan

Das Webrelaunch Projekt wurde am 21.01.2016 vom Webteam unter Leitung des Vizepräsidenten für Forschung zusammen mit dem Rechenzentrum gestartet. Die Umsetzungsphase ist in Kürze abgeschlossen und wird in die Testphase übergehen. Die ersten Pilot-Portale sollen im Herbst umgesetzt sein.

  • Anforderungs-Workshops
  • Design-Phase
  • Proto-typ
  • neue Suche
  • Layout
  • CMS
  • Be-ratung
  • Erste Pilot-Portale
  • Schu-lung
  • Launch Portale

Was entsteht?

Klickbarer Prototyp

Ein sich stets weiterentwickelnder klickbarer Prototyp aus HTML, CSS und Javascript. Das hat den Vorteil, schnell neue Anforderung testen zu können, ohne das Hauptsystem zu beeinflussen. Funktionieren neue Elemente, so können sie nach einer Stabilisierungsphase in das Produktivsystem übernommen werden. Funktionieren sie nicht, so ist nur wenig Aufwand für die Tests nötig gewesen. Der Prototyp erlaubt uns effiziente Evaluation von Inhalt, Logik und Darstellung

Produktivsystem mit CMS Anbindung

Das Produktivsystem wird parallel zum bestehenden Webauftritt aufgebaut. Stück für Stück können Websites auf das neue System übertragen werden. Die Reihenfolge wird weitgehend von den Wünschen und dem Engagement der Betreiber abhängen. Das dahinterliegende CMS für die Datenpflege ist die neueste Version von Plone, speziell überarbeitet, um die Bedienung zu vereinfachen und ausgewählt, weil es das sicherste System auf dem Markt ist und Betriebs-Know-How bereits vorliegt.

Endergebnis

Nach der Umsetzung wird die Universität ein sicheres und einfach zu bedienendes CMS
und moderne, zukunftsweisende und wiedererkennbare Internetseiten
besitzen - deutlich schneller und mit mehr Freiheiten zur Gestaltung.