Simulations- und Testumgebung der Bundeswehr (SuT)

Die Simulations- und Testumgebung der Bundeswehr

Die Simulations- und Testumgebung der Bundeswehr ist eine vor allem technische Infrastruktur, die verschiedenen Bw-Standorten installiert und für Simulationsanwendung unterschiedlichster Art, meist aber im militärischen Anwendungsbereich, bereitgestellt wird.

Auf einer SuTBw-Plattform können einerseits lokal Simulationsmodelle entwickelt und angewendet werden.  Andererseits lassen sich verteilt über mehrere (SuT)-Standorte  verschiedene HLA-basierte Simulationen und andere Anwendungen an einem übergreifenden Experiment passiv (beobachtend) und auch aktiv (simulierend, rechnend) durchführen.

Eine zentrale Datenhaltung (Simulationsläufe, Metadaten), zentrale Szenargenerierung und interaktive Simulationssteuerung ergänzen das Funktionalitätsprofil.

Die Interoperabilität  gekoppelter Simulationen ist durch definierte HLA-basierte Schnittstellen und standardisierte, einheitlich ausgerüstete Client-Einrichtungen gewährleistet.

Zudem bieten diese Clients auch Zugriff auf ein im Intranet der Bw begleitend eingerichtetes Informations- und Unterstützungssystem (Simulation Resource Library, SRL), das den potentiellen Teilnehmer mit Informationen über verwendbare Simulationsmodelle und -anwendungen versorgt, aber auch bei der Organisation und Durchführung der Experimente unterstützt.

Betreut wird die SuTBw und die daran teilhabenden Einrichtungen von einer Leitstelle SuTBw (organisatorisch) und dem Test- und Auswertezentrum (technisch, Schulung) der Bundeswehr.

Download > SuTBw Überblick
SuT der Bundeswehr: ein Überblick