Das ist neu im ERASMUS+ Programm!

  • SMS: Studierende können mehrfach, in jedem Studienzyklus (Bachelor, Master, Dokotrat) jeweils bis zu zwölf Monate gefördert werden
  • SMP: Praktika/Praxisaufenthalte sind bereits ab zwei Monaten (60 Tage) möglich und können während und nach Abschluss des Studiums gefördert werden
  • die monatlichen Mobilitätszuschüsse für Studierende werden angehoben, insbesondere für Gastländer mit höheren Lebenshaltungskosten
  • zur Feststelltung der Fremdsprachenkorrespondenz von Studierenden werden ab Oktober 2014 verpflichtende Tests vor und nach der Mobilität flächendeckend eingeführt
  • zur Verbesserung der Fremdsprachenkorrespondenz können Studierenden ab Herbst 2014 in fünf großen Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) Online-Sprachkurse angeboten werden
  • um eine möglichst umfassende Anerkennung von im Ausland erworbenen Studien- und Prüfungsleistungen zu erreichen, werden die Monitoring-Aktivitäten deutlich intensiviert: Mobility Tool Plus (MT+) der EU KOM befragt alle Geförderten zur Anerkennung von im Ausland erbrachten Studien- und Arbeitsleistungen