Die finanzielle Förderung von Erasmus+ Mobiliät von Studierenden (SM) orientiert sich an den unterschiedlichen Lebenshaltungskosten in den Zielländern ("Programmländern").

Mindestfördersätze für Studienaufenthalte (SMS):
Gruppe 1 (Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Liechtenstein, Norwegen, Österreich, Schweden): 250 Euro
Gruppe 2 (Belgien, Griechenland, Island, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Zypern): 200 Euro
Gruppe 3 (Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Mazedonien, Polen, Rumänien, Slowakei, Ungarn): 150 Euro

Mindestfördersätze für Auslandspraktika (SMP):
Gruppe 1: 350 Euro
Gruppe 2: 300 Euro
Gruppe 3: 250 Euro

Hinweis: Alle aktuell festgelegten Fördersätze für Studierende der Universität der Bundeswehr München sind auf den Webseiten zu SMS bzw. SMP zu finden.