Organisationsdiagnose & Systemgestaltung

Organisationsdiagnose und Systemgestaltung

EZO Modul für Interessensfelder

(WT. 2. Studienjahr MA)

Im Rahmen der Veranstaltung Organisationsdiagnose & Systemgestaltung beschäftigen sich die Studierenden mit verschiedenen theoretischen Grundlagen und Konzeptionen der Organisationsgestaltung auf dem Hintergrund einer sich ständig ändernden, komplexen Unternehmensumwelt. Mögliche Gestaltungsoptionen werden mit ihren Konsequenzen für relevante Managementsysteme - unter Berücksichtigung verschiedener Interventionsstrategien - diskutiert. Im Fokus sind dabei eine Erhöhung der Agilität, Flexibilität und der wirksame Umgang mit der zunehmenden Komplexität.

Ziel ist es, dass die Studierenden im Rahmen der Veranstaltung

  • wichtige konzeptionelle Grundlagen, analytische Fähigkeiten und Kompetenzen für die Diagnose und Gestaltung organisationaler Realität erlernen.
  • sich mit mit Interventionsansätzen zur nachhaltigen Entwicklung und Gestaltung von Organisationen auf der Basis einer systemischen Perspektive beschäftigen.

Weitere Informationen zu den Lehrmaterialien und der Terminplanung finden Sie im ILIAS Portal.