Laufende Projekte

Laufende Projekte

Forschungsprojekt Führung neu leben -
lernen von Musterbrechern

Ziel des Projektes ist es alternative Formen der Führung erlebbar zu gestalten, die es Organisationen erlauben in und mit Paradoxien zu leben und in der Ungewissheitsgesellschaft zu bestehen. Im Rahmen unserer bisherigen Untersuchungen haben wir über 40 Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft analysiert, die das klassische Muster der Führungsreflexe durchbrochen haben.

Von diesen Musterbrechern haben wir gelernt, wie es gelingt, …

… die Nicht-Steuerbakreit zu steuern
... vertrauter Kontrolle zu misstrauen
... Vielfalt zu standardisieren
... Rational(e) Gefühle zuzulassen
... kurzfristig weit zu blicken
... im Beschleunigen innezuhalten
... Sachzwänge frei zu wählen.i

Abb.1 500x
Ziel ist es zu erforschen und zu lernen, wie es gelingt, in der Paradoxie auf höherer Ebene zu führen.

Projektinitiatoren:

Univ.-Prof. Dr. oec. Hans A. Wüthrich
Dr. rer. pol. Dirk Osmetz
Dr. rer. pol. Stefan Kaduk

Link zur Homepage:

http://www.musterbrecher.de

Download:

PDF-Dokument (.pdf) Projektbeschreibung im pdf-Format (3,3 MB)
PDF-Dokument (.pdf) Projektflyer im pdf-Format (114 KB)

Kontaktperson:

Dr. Dirk Osmetz, E-Mail: dirk.osmetz@unibw.de

 

 
Ein Forschungsprojekt des
Instituts für Internationales Management der Universität der Bundeswehr München,

mit Unterstützung der

PhilOs Managementberatung GbR München
 
und der

Schweizerischen Gesellschaft für Organisation und Management (SGO)