Publikationen_Sauer

Publikationen



Begutachtete Monographien, Zeitschriftenartikel, Sammelbandaufsätze (peer review)

Herschinger, Eva/Sauer, Frank 2017: Die Ko-Konstitution von Struktur und Akteur: Ein altes Problem im Lichte kritischer Normenforschung, in: Glaab, Katharina/Graf, Antonia/Engelkamp, Stefan (Hrsg.): Kritische Normforschung, Baden-Baden, Nomos (im Erscheinen).

Altmann, Jürgen/Sauer, Frank 2017: Autonomous Weapon Systems and Strategic Stability, in: Survival 59 (5), 117-142.

AutorInnengruppe Didaktik in den Internationalen Beziehungen 2016: Zehn Erfahrungsberichte in den IB und ihre Diskussion durch DidaktikerInnen, in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 23 (1), 135-160.

Sauer, Frank 2015: Atomic Anxiety: Deterrence, Taboo and the Non-Use of U.S. Nuclear Weapons, Palgrave Macmillan, London.

Sauer, Frank 2014: Einstiegsdrohnen: Zur deutschen Diskussion um bewaffnete unbemannte Luftfahrzeuge, in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik 7 (3), 343-363.

Sauer, Frank/Schörnig, Niklas 2012: Killer Drones - The Silver Bullet of Democratic Warfare?, in: Security Dialogue 43 (4), 363-380.

Sauer, Frank 2008: In Bytegewittern? Fragwürdige Konzepte von Krieg und Terror im Cyberspace, in: Helmig, Jan/Schörnig, Niklas (Hrsg.): Die Transformation der Streitkräfte im 21. Jahrhundert. Militärische und politische Dimensionen, Frankfurt am Main, Campus Verlag, Studien der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Band 54, 103-123.

Hellmann, Gunther/Weber, Christian/Sauer, Frank/Schirmbeck, Sonja 2007: „Selbstbewusst“ und „stolz“. Das außenpolitische Vokabular der Berliner Republik als Fährte einer Neuorientierung, in: Politische Vierteljahresschrift 48 (4), 650-679.


Monographien, Zeitschriftenartikel, Sammelbandaufsätze

Sauer, Frank 2017: La bomba e le armi autonome non ci servono, in: Limes 5, 161-169.

Sauer, Frank 2017: Nuklearwaffen und internationale Politik: Bedeutung, (Nicht-)Gebrauch, Proliferation, in: Sauer, Frank/Masala, Carlo (Eds.): Handbuch Internationale Beziehungen, Wiesbaden, SpringerVS, 923-957.

Sauer, Frank/Masala, Carlo 2017: Vorwort, in: Sauer, Frank/Masala, Carlo (Eds.): Handbuch Internationale Beziehungen, Wiesbaden, SpringerVS, v-vii.

Sauer, Frank 2017: Kennzeichen des Krieges im 21. Jahrhundert. Entgrenzung und Beschleunigung, in: Außerschulische Bildung 48 (1), 4-10.

Sauer, Frank 2016: Stopping ‘Killer Robots’: Why Now Is the Time to Ban Autonomous Weapons Systems, in: Arms Control Today 46 (8), 8-13.

Sauer, Frank/Schörnig, Niklas 2014: Rüstung und Rüstungskontrolle, in: Enskat, Sebastian/Masala, Carlo (Hrsg.): Internationale Sicherheit: Eine Einführung, Wiesbaden, SpringerVS, 121-156.

Enskat, Sebastian/Masala, Carlo/Sauer, Frank 2014: Internationale Sicherheit: Eine Annäherung, in: Enskat, Sebastian/Masala, Carlo (Hrsg.): Internationale Sicherheit: Eine Einführung, Wiesbaden, SpringerVS, 9-18.

Enskat, Sebastian/Masala, Carlo/Sauer, Frank 2014: Internationale Sicherheit: Ein Ausblick, in: Enskat, Sebastian/Masala, Carlo (Hrsg.): Internationale Sicherheit: Eine Einführung, Wiesbaden, SpringerVS, 211-216.

Sauer, Frank 2011: Globalisierung in den Bereichen Rüstungsindustrie und Militärtechnik: Transformationen und Probleme, in: Mayer, Tilman/Meyer, Robert/Miliopoulos, Lazaros/Weede, Erich/Ohly, H. Peter (Hrsg.): Globalisierung im Fokus von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 155-169.

Sauer, Frank 2011: You are regulated! Governating the Green State, in: Butter, Michael/Keller, Patrick/Wendt, Simon (Hrsg.): Arnold Schwarzenegger – Interdisciplinary Perspectives on Body and Image, Heidelberg, Universitätsverlag Winter, 211-236.

Sauer, Frank 2008: Die Rückkehr der Bombe? Nichtgebrauch von Nuklearwaffen und internationaler Terrorismus, Saarbrücken, AV Akademikerverlag.

Hellmann, Gunther/Weber, Christian/Schirmbeck, Sonja/Sauer, Frank 2008: Vokabularanalyse – Ein sprachanalytischer Ansatz zur Erforschung außenpolitischer Identität, in: Hellmann, Gunther/Weber, Christian/Sauer, Frank (Hrsg.): Die Semantik der neuen deutschen Außenpolitik, Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 9-27.

Hellmann, Gunther/Weber, Christian/Sauer, Frank 2008: Fazit – Ein neues, eigenständigeres Deutschland, in: Hellmann, Gunther/Weber, Christian/Sauer, Frank (Hrsg.) 2008: Die Semantik der neuen deutschen Außenpolitik, Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 187-206.

Sauer, Frank 2007: Terrorismus unterm Mikroskop, Rezension zu „Waldmann, Peter (Hrsg.): Determinanten des Terrorismus“, in: Beiträge zur Internationalen Politik und Sicherheit (BIPS) 1/2007, 74-76.

Sauer, Frank 2007: Nuklearterrorismus: Akute Bedrohung oder politisches Schreckgespenst?, HSFK-Report 2/2007, Frankfurt am Main.*

Hellmann, Gunter/Sauer, Frank/Schirmbeck, Sonja 2005: Zum Verhältnis Wissenschaft, Gesellschaft und Politik: Die neuen (I)nternationalen Beziehungen an der Schnittstelle eines alten Problems. Bericht über die Autorentagung der Sektion Internationale Politik vom 17.-19. März 2005 bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 12 (2), 429-435.

 

Herausgeberschaften

Handbuch Internationale Beziehungen (zweite, vollständig überarbeitete Auflage des Handbuchs der Internationalen Politik), Wiesbaden, SpringerVS, 2017 (zusammen mit Carlo Masala).

Handbuch der Internationalen Politik, Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2010 (zusammen mit Carlo Masala und Andreas Wilhelm, unter Mitarbeit von Konstantinos Tsetsos) (weitere Informationen des Verlags;  Inhaltsverzeichnis).

Die Semantik der neuen deutschen Außenpolitik, Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2008 (zusammen mit Gunther Hellmann und Christian Weber) (weitere Informationen des Verlags; Inhaltsverzeichnis; Vorwort; Rezension in ZPol).

 

Policy Beiträge, Working Papers, Reports, Zeitungsartikel

Sauer, Frank/Schörnig, Niklas 2017: Emerging Technologies and Arms Control, in: European Union Non-Proliferation Consortium E-Learning Unit.

Sauer, Frank 2017: Zusammenfassung von „Jan Joel Andersson and Erika Balsyte 2016: Winter is coming. Chilly winds across northern Europe. European Union Institute for Security Studies (EUISS) Brief No. 34”, in: SIRIUS - Zeitschrift für Strategische Analysen 1 (2), 211-212.

Sauer, Frank 2017: Von Cyberspace bis Outer Space: Internationale Politik in vermeintlich grenzenlosen Räumen, in: KAS Auslandsinformationen 1/2017, 84-95. [English Version: From Cyberspace to Outer Space: International Politics in Seemingly Boundless Spaces, 78-89]

Sauer, Frank 2017: Zusammenfassung von “Christopher Paul and Colin P. Clarke 2015: Counterinsurgency Scorecard Update: Afghanistan in Early 2015 Relative to Insurgencies Since World War II. RAND Corporation, Santa Monica, CA.”, in: SIRIUS - Zeitschrift für Strategische Analysen 1:1, 95-96.

Hellmann, Gunther/Masala, Carlo/Sauer, Frank/Wolf, Reinhard 2016: Deutschland braucht keine Atomwaffen, in: Spiegel Online, Dezember 11, 2016.

Altmann, Jürgen/Sauer, Frank 2016: Speed Kills: Why we Need to Hit the Brakes on “Killer Robots”, in: http://duckofminerva.com.

Dickow, Marcel/Dahlmann, Anja/Alwardt, Christian/Sauer, Frank/Schörnig, Niklas 2015: First Steps towards a Multidimensional Autonomy Risk Assessment (MARA) in Weapons Systems, SWP/HSFK/IFSH Joint Working Paper, December 2015, Berlin/Frankfurt/Hamburg.

Sauer, Frank 2014: Stoppt die Killerroboter! Ausgerechnet Automaten sollen den Krieg menschlicher machen, in: Welt-Sichten 9/2014, 8-9.

Sauer, Frank/Altmann, Jürgen 2014: Autonome Waffensysteme: Staatenkonferenz, 13.-16. Mai 2014, Genf, in: Wissenschaft und Frieden 2014/3, 60-61.

Sauer, Frank 2014: Autonome Waffensysteme. Humanisierung oder Entmenschlichung des Krieges?, in: Global Governance Spotlight 4|2014, Stiftung Entwicklung und Frieden, Bonn. [English Version:  Autonomous Weapons Systems – Humanising or Dehumanising Warfare?].

Sauer, Frank 2014: Nuclear Iran? Optimistic Pessimists versus Pessimistic Optimists, in: The International Relations and Security Network, Nuclear Proliferation and Security Dossier: Eidgenössische Technische Hochschule Zürich.

Sauer, Frank 2013: An der Schwelle einer neuen Drohnenökonomie, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19. August 2013, 7 ("Die Gegenwart"). Nachdruck unter dem Titel „Die Drohne: Von der Zielscheibe zum Killerroboter?“, in: Heinrich Böll Stiftung (Hrsg.):  High-Tech-Kriege: Frieden und Sicherheit in Zeiten von Drohnen, Kampfrobotern und digitaler Kriegsführung, Berlin 2013, 44-52.

Schörnig, Niklas/Sauer, Frank 2013: Der Traum vom Krieg ohne Risiko, in: die tageszeitung, 20. April 2013, 14.

Sauer, Frank 2010: Give Cyber-Peace a Chance! German and Chinese Responses to a New Security Challenge, in: KAS-Schriftenreihe China No. 98, Peking 2010, 34-42 (chinesische Fassung), 79-87 (englische Fassung).

Sauer, Frank/Masala, Carlo 2008: Warten auf die Bombe, in: Der Tagesspiegel, 17. Februar 2008, 8.

Sauer, Frank 2007: Terrorismus mit „Atombomben“ und „radiologischen Waffen“. Nur noch eine Frage der Zeit?, in: Reader Sicherheitspolitik 8-9/2007, 265-272.

Sauer, Frank 2007: Atom-Anschlag ist unrealistisch, in: Frankfurter Neue Presse, 03. August 2007, 4.

Sauer, Frank 2007: Vorsicht, Internet-Attacke, in: Frankfurter Neue Presse, 03. Juli 2007, 4.

Sauer, Frank/Brok, Elmar 2006: Germany (engl. Fassung von "Europa rechnet sich!"), in: Atilgan, Canan (Hrsg.): Europe is worth it. Why the EU is vital for its Member States, Sankt Augustin, 76-86.

Sauer, Frank/Brok, Elmar 2005: Europa rechnet sich! – Warum die EU für Deutschland unverzichtbar ist, in: Analysen und Argumente 24/2005, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin.

Sauer, Frank 2005: Nukleare Non-Proliferation nach der NVV-Überprüfungskonferenz 2005: Handlungsperspektiven für die deutsche Außenpolitik, präsentiert im Planungsstab des Auswärtigen Amtes, Berlin, Juli 2005.


Blogposts icrac.net (International Committee for Robot Arms Control Website)

 

Konferenzpapiere

Sauer, Frank 2014: Atomic Anxiety: Presidents, Fear, and the Non-Use of U.S. Nuclear Weapons, präsentiert auf der WISC Fourth Global International Studies Conference, Frankfurt/M, August 6-9, 2014.

Sauer, Frank 2014: The deterrence taboo: Kennedy’s “Berlin problem” or how the nuclear taboo interferes with deterrence in practice, präsentiert auf der WISC Fourth Global International Studies Conference, Frankfurt/M, August 6-9, 2014.

Herschinger, Eva/Sauer, Frank 2012: Keine Agency, nirgends? Versuch der Formulierung metatheoretischer Grundlagen für kritische Normenforschung, präsentiert auf dem 4. Workshop des Netzwerks „Kritische Normenforschung“ zum Schwerpunktthema „Kritische Normenforschung als Metatheorie und politische Praxis. Neue Wege in den deutschen Internationalen Beziehungen“ an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster (Landhaus Rothenberge), 27.-29. Juni 2012.

Sauer, Frank/Masala, Carlo 2008: Lucky Streak? Why the “long overdue” act of nuclear terrorism fails to appear, präsentiert auf dem 3. Workshop des Netzwerks Terrorismusforschung, 11. bis 12. Juli 2008, Ludwig-Maximilians-Universität München.

Hellmann, Gunther/Weber, Christian/Schirmbeck, Sonja/Sauer, Frank 2005: „Normal“ und „Selbstbewusst“. Zur Analyse des Vokabulars der Berliner Republik als Fährte einer außenpolitischen Neuorientierung, präsentiert auf der offenen Sektionstagung der DVPW-Sektion Internationale Politik in Mannheim, 6. bis 8. Oktober 2005.

 

Unveröffentlichte Papiere

Datenblatt zum deutschen Anspruch auf einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat (unveröffentlicht), 2004 gemeinsam mit Sonja Schirmbeck zusammengestellt für den Beitrag von Gunther Hellmann: „Ex occidente Lux ... Warum der deutsche Anspruch auf einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat schlecht begründet ist und wie Deutschland auf anderem Wege ‚dauerhaft mehr Verantwortung übernehmen’ kann“, in: Politische Vierteljahresschrift, 45:4 (2004), S. 479-493.

Datenblatt zu den Ausgaben des Bundes für die Außenpolitik Deutschlands im Zeitraum 1981-2001 (unveröffentlicht), 2003 aus den Bundeshaushalten 1981-2003 zusammengestellt für den Beitrag von Gunther Hellmann: „Agenda 2020. Krise und Perspektive deutscher Außenpolitik“, in: Internationale Politik 58:9 (2003), S. 39-50.

 

Vorträge



... im In- und Ausland, u.a. zu folgenden Themen:

 

  • Militärischer Gebrauch unbemannter Waffensysteme (insb. "Drohnen")
  • Autonome Waffensysteme (Robotik, Künstliche Intelligenz) und Automatisierung der Kriegsführung
  • (Nicht-)gebrauch und Proliferation von Nuklearwaffen
  • Terrorismus mit Massenvernichtungswaffen
  • Cyber-Sicherheit
  • Sicherheit und "Versicherheitlichung"
  • Deutsche Außen- und Sicherheitspolitik

 

Interviews (TV, Radio, Print)


 

 

* In einer Aktuellen Stunde des Bundestags (Plenarprotokoll als PDF) am 20.09.2007 zitiert Gerold Reichenbach (SPD) aus dem HSFK-Report - Rede als MPG4-Video-Download oder in Textform als PDF

 


 

Killer-Roboter - Dürfen Maschinen töten? Film von Uri Schneider (ARD Dokumentation, 25.09.2017)

ARD Tagesthemen, 29.09.2015

ARD Tagesschau 24 Interview, 29.09.2015

 

 

 

Atomic Anxiety: Deterrence, Taboo and the Non-Use of U.S. Nuclear Weapons

By far the most intellectually sophisticated and compelling account of the most important non-event of the twentieth century. -- Richard Ned Lebow

His argument that belief in the nuclear taboo, rather than reinforcing deterrence between nuclear powers, instead undermines the ability to make a credible deterrent threat, offers an important challenge to our understanding of how both the taboo and nuclear deterrence ‘work’. -- Nina Tannenwald

This is the most important book since Nina Tannenwald’s 'The Nuclear Taboo' on that great conundrum – why nuclear weapons have not been used in warfare since 1945. -- William Walker

The book is rich with inspiring insights... Sauer skilfully navigates between utilizing, criticizing and enriching the state of the art, and between methodological reflexivity and pragmatism. Regarding theory building, his micro-level focus on individuals, as well as on emotions and fear in particular, opens up new perspectives for research on international norms and for International Relations in general. -- International Affairs Book Review by Elvira Rosert

HandbuchIB.jpg

Das Handbuch Internationale Beziehungen ist die zweite, vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage des Handbuchs der Internationalen Politik. Das neue Handbuch vermittelt einen umfassenden Überblick über den state of the art der politikwissenschaftlichen Teildisziplin Internationale Beziehungen in deutscher Sprache. Es präsentiert theoretische und methodische Grundlagen der Forschung in den Internationalen Beziehungen und stellt die wesentlichen Akteure und Problemfelder der internationalen Politik vor. Das Nachschlagewerk richtet sich sowohl an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als auch an Studierende und die interessierte Öffentlichkeit.

Die Semantik der neuen deutschen Aussenpolitik

'Die Semantik der neuen deutschen Außenpolitik' bei amazon.de
"[...] die drei Autoren [eröffnen] eine ungewohnte Perspektive und zum Teil erhellende Aussichten auf den Wandel der deutschen Außenpolitik von der Bonner zur Berliner Republik [...]." Quelle: Rezension in ZPol (Zeitschrift für Politikwissenschaft), 20.01.2009

Die Rueckkehr der Bombe

'Die Rueckkehr der Bombe' bei amazon.de
"[...] eine kenntnis- und aufschlussreiche Untersuchung zu einem der nach wie vor dringlichsten Probleme der internationalen Politik. [...] gleichermaßen packend wie analytisch präzise geschrieben. [...] Ein scharfsinniges und erfrischendes Buch. Sehr lesenswert! [...] Besonders Studenten der Politikwissenschaft sei dieses Buch sehr empfohlen", Quelle: Kundenrezensionen, amazon.de

globalisierung.jpg

'Globalisierung im Fokus von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft: Eine Bestandsaufnahme' bei amazon.de

„Globalisierung“ ist ein auch in der Alltagssprache viel gebrauchter und gleichzeitig nichtssagender Begriff. Offensichtlich wächst die Welt durch Politik, Handel, Mobilität und Kommunikation immer mehr zusammen und es lassen sich zunehmend institutionelle und regionale Abhängigkeiten feststellen. Andererseits wird mit dem Begriff „Globalisierung“ in einem fatalistischen Sinne die Verantwortung für Problemlagen und -lösungen geleugnet. Wo ist es nun wirklich berechtigt, von globalen sozialwissenschaftlichen Parametern zu sprechen? Wie wirken sie und worin liegt die besondere Abhängigkeit und Dynamik? Dieser Band stellt einen aktuellen Überblick ausgewiesener AutorInnen zu einzelnen gesellschaftlichen Teilbereichen zusammen und benennt sozialwissenschaftliche Aspekte und Folgerungen.

schwarzenegger

'Arnold Schwarzenegger - Interdisciplinary Perspectives on Body and Image' bei amazon.de

Arnold Schwarzenegger is at the center of multiple overlapping themes that have defined the United States over the past fifty years: immigration and the American Dream, body and gender, Hollywood and the star system, public images and political campaigns, and California conservatism and the challenge of green politics. In his careers as a bodybuilder, film star, and politician, Schwarzenegger both shaped and was shaped by the discourses that define how we think about American history, culture, and politics. Consequently, studying Arnold Schwarzenegger means much more than studying a famous bodybuilder, actor, or politician: it means studying America.