Vortrag bei RISK

28 Februar 2018

Wieviel Sicherheit verträgt die Gesellschaft?

Das Forschungszentrum "Risiko, Infrastruktur, Sicherheit und Konflikt" (RISK) an der Universität der Bundeswehr München zielt darauf ab, die unterschiedlichen Risiko- und Sicherheitsperspektiven in den Sozial-, Natur- und Ingenieurwissenschaften zu verbinden und zu integrieren.

 

Das RISK Jahreskolloquium am 25. Oktober 2017 beschäftigte sich mit der Frage, wieviel Sicherheit für die Gesellschaft wünschenswert ist. Welche Aspekte spielen eine Rolle aus Sicht der Politiker, der Bürger und der Wirtschaft? Welche ökonomischen Folgen entstehen daraus?

Prof. Dr. Thomas Hartung sprach über die Versicherungspflicht für Elementargefahren. In seinem Vortrag spielte die Frage eine zentrale Rolle, ob die Versicherungspflicht unvermeidbar oder unverzichtbar ist.