Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

3 Juli 2018

Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 1/2018
Ein Solvency II-basiertes Limitsystem als Grundlage einer wertorientierten Steuerung – von der Pflicht zur Kür

 

Nadine Rohatsch, M.Sc.
Julia Erhard, M.Sc.
Univ.-Prof. Dr. Thomas Hartung

 

Abstract: Am 1. Januar 2016 trat mit Solvency II eine umfangreiche Novellierung der europäischen Versicherungsaufsicht in Kraft. Ein Schwerpunkt der Regelungen liegt auf der Einforderung eines angemessenen Risikomanagements. In diesem Kontext werden zwingend zu etablierende Funktionen und die Umsetzung einer Reihe von Mindest-Risikomanagementpraktiken vorgegeben. Eine der Anforderungen bezieht sich auf die Begrenzung der Risikoübernahme durch Einführung von Risikolimiten bzw. eines Limitsystems. Nachfolgend soll entsprechend aufgezeigt werden, wie ein solches Limitsystem im Solvency II-Kontext ausgestaltet werden kann. Zudem wird eine Integration des Limitsystems in die wertorientierte Steuerung konzipiert.