Rückblick Scheu

 

 

Rückblick

2. Seminar „GIS im Internet/Intranet" vom 10. bis 12. Mai 1999
an der Universität der Bundeswehr München

von M. Scheu,
Berlin

 

Das Seminar GIS im Internet/Intranet fand vom 10. bis zum 12. Mai 1999 an der Universität der Bundeswehr in München statt. Die Veranstaltung ist als Kompaktstudium konzipiert, durch eine kontinuierliche Erweiterung der Inhalte des letztjährigen Seminars wird so eine fortwährende Variation der Schwerpunktthemen garantiert. Die im Vorjahr behandelten Themen wurden in einem am ersten Tag angebotenen Tutorial verdichtet dargestellt.

Der Einführungsvortrag von Herrn Prof. Dr.-Ing. Reinhardt machte deutlich, daß sich die Entwicklung der Netzwerktechnologien weiter beschleunigt, dies betrifft insbesondere die Anzahl der Nutzer. Der sich hieran anschließende Vortragsblock war auf Architekturen, Produkte und Entwicklungstendenzen der Internet-Technologie ausgerichtet. Neben unentbehrlichen Grundlagen wurden auch neue Tendenzen wie die Extensible Markup Language (XML) als generische Auszeichnungssprache in Relation zu GIS-Anwendungen dargestellt. Einen weiteren Aspekt stellte der Geodatenvertrieb im Internet dar.

Der zweite Tag des Seminars gliederte sich in drei Teile. Nach einem hochinteressanten Vortrag über Ortungs- und Navigationstechniken wurden Anwendungen im Bereich schienengebundener Verkehrssysteme aufgezeigt. Der darauffolgende Themenblock war der immer wieder diskutierten Kopplung zwischen SAP- und GIS-Systemen gewidmet. Dabei wurden Chancen und Grenzen dieser aus Anwendersicht wünschenswerten Verknüpfung aufgezeigt. Der dritte Teil des Seminartags war durch Projektpräsentationen aus Österreich und der Bundesrepublik geprägt. Dabei wurden unterschiedliche Verteilungs- und Visualisierungsstrategien der einzelnen am Markt vertretenen Anbieter anhand von existierenden Lösungen vorgestellt. Durch die Möglichkeit von online-Präsentationen im Seminarumfeld hatte jeder Teilnehmer die Möglichkeit, detaillierte Zusatzinformationen über verfügbare Produkte zu erhalten.

Mit besonderem Augenmerk wurde der dritte Seminartag mit den Themenbereichen Geodatenbanken und GIS-Interoperabilität seitens der über 100 Teilnehmer verfolgt. Dabei konnten allgemeine Anforderungen an GIS-Datenbanktechnologien mit den konkreten Realisierungen eines Datenbankherstellers verglichen werden. Mit den Themen OpenGIS und Interoperabilität wurden dann zwei Aspekte heutiger GIS-Anwendungen mit höchster Zukunftsrelevanz thematisiert. Den Abschluß des Seminars bildete ein Ausblick in eine offene und vernetzte GIS-Architektur.

Den Organisatoren des Seminars ist es gut gelungen, brennende Fragestellungen der Hochtechnologie Internet/Intranet zu identifizieren und sowohl in den Grundlagen als auch in den sich für Geoinformationsysteme ergebenden Folgeaspekten zu vermitteln.

Alle Teilnehmer wurden von Herrn Prof. Dr.-Ing. Reinhardt und Herrn Prof. Dr.-Ing. Caspary kompetent durch eine Veranstaltung geführt, die sich auch diesmal durch eine exzellente Vorbereitung und gute Rahmenbedingungen auszeichnete. Die Räumlichkeiten und das Umfeld regten zu fachlichen Diskussionen an, die das Seminar zu einer Plattform für den Erfahrungsaustausch machten.

 

 

▲ Seitenanfang

 

2. Seminar 1999

 

 

Veranstalter:

 

Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Wolfgang Reinhardt,
Institut für Angewandte Informatik,
Professur für Geoinformatik,
Arbeitsgemeinschaft Geoinformations-
systeme (AGIS)

 


 

In Kooperation mit:

 

EBIT TeleServices GmbH,
Regensburg