Detail- und Übersichtsdarstellungen von Netzinformationen

Detail- und Übersichtsdarstellungen von Netzinformationen

Finanzierung: Stadtwerke München GmbH (SWM)

Laufzeit: 03.2000 - 01.2003

 

PrjY4_B1.gif
Vorgehensweise

Im Rahmen der Zusammenführung der Dokumentation von Betriebsmitteln aus unterschiedlichen Fachanwendungen in einem Netzinformationssystem (NIS) ist die lagetreue Darstellung der relevanten Objekte eine Grundbedingung.
Bei der Einzeldarstellung der Fachanwendungen, aber insbesondere in der Mehrspartenanwendung, ergibt sich das Problem, dass eine vollständige Darstellung von Planinhalten unter Berücksichtigung der Übersichtlichkeit in den definierten Arbeitsmaßstäben nicht flächendeckend möglich ist.

Die Visualisierung von größeren Bereichen (Absperrbezirke, Versorgungsbereiche, gesamtes Netz) der einzelnen Sparten erlaubt eine schnellere Orientierung im gesamten Netz und stellt nur die Informationen zur Verfügung, die für netztopologische Fragen erforderlich sind. Neben der Einteilung in verschiedene Maßstäbe werden die Übersichtsplanwerke auch thematisch unterschieden.
Damit verbunden sind die Analyse und Bewertung der Situation in ausgewählten Netzbereichen und die Anwendung von speziellen Programmen (Netzverfolgung, Sperrstreckenanwendung) je nach Aufgabenstellung.

Die Anforderungen an die Detail- und Übersichtsdarstellungen im NIS wurden durch Anwenderbefragungen fixiert.
Ausgehend von der Analyse der analogen Planwerke, den Ergebnissen der Anwenderbefragungen und den derzeitigen Lösungsansätzen im NIS wurden benutzerfreundliche Lösungen entwickelt. Die Ausarbeitung als fachliches Feinkonzept berücksichtigt die Möglichkeiten von Smallworld GIS und die Datenmodelle der Stadtwerke München, so dass die vorgeschlagenen Lösungen leicht umsetzbar waren.

Ansprechpartner: Simone Stürmer