auszeichnung

Auszeichnung für Dr.-Ing. Stephan Mäs

Am 29.10.2010 erhielt Dr.-Ing. Stephan Mäs den Forschungspreis des Freundeskreises der Universität der Bundeswehr München e.V.

Auszug aus der Laudatio

Geodaten sind derzeit durch die aktuellen Diskussionen um den Straßenansichtsservice GoogleStreetView in aller Munde. Geodaten sind die Basis jedes Geographischen Informationssystems und verschiedenster Anwendungen. Mit dieser Dissertation wird ein Beitrag zur Entwicklung ausdrucksfähiger und maschinen-interpretierbarer Qualitätsbeschreibungen von Geodaten gemacht. Der Fokus liegt dabei auf semantischen Integritätsregeln. Die Dissertation von Herrn Mäs "On the Consistency of Spatial Semantic Integrity Constraints" schafft erstmals wichtige Grundlagen für einen effektiven Einsatz der Integritätsregeln in Geoinformationssystemen und räumlichen Datenbanken sowie für den Transfer und der Vergleich von Regelsätzen zwischen verschiedenen Systemen. Für die Ergebnisse gibt es vielfältige Anwendungsgebiete unter anderem in den Bereichen der Qualitätssicherung von Geodaten, der Datenintegration und Harmonisierung, Datenmodellierung und Ontologieentwicklung, sowie der Brauchbarkeitsbewertung von Geodatensätzen.

 Auszeichnung_Maes1

Zur Person

Dr.-Ing. Stephan Mäs, geb. 1977, hat an der TU Dresden Geodäsie studiert und am Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung seine Diplomarbeit abgeschlossen. Von 2004 an war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Arbeitsgemeinschaft GIS an der Universität der Bundeswehr München. Nach Abschluss seiner von Prof. Wolfgang Reinhardt betreuten Dissertation ist er nun Post Doc und Projektleiter an der Professur für Geoinformationssysteme der TU Dresden. Er kann den Forschungspreis leider nicht persönlich entgegennehmen.

 

Auszeichnung_Maes2



 



   Aktuelle Stellenangebote


 

 

Vorlesungsankündigung
Herbsttrimester 2017

 


 

Neue Bachelor- und
Masterarbeitsthemen

 

 Bei Interesse melden Sie sich bitte bei den jeweiligen Ansprechpartnern.