3D-Modell UniBwM

 

  • Das 3D-Modell der Universität der Bundeswehr München ist im Rahmen einer Diplomarbeit durch Herrn S. Zadlo am Lehrstuhl für Geoinformatik erstellt worden. Es enthält 22 Gebäude und die Beschilderung des gesamten Campus. Im Zuge der Diplomarbeit wurde eine 3D-Gebäudemodellierung in Google SketchUp und eine 3D-Visualisierung in Google Earth realisiert.
     
  • Zur Betrachtung des Modells wird die aktuelle Version von Google Earth benötigt.
    http://earth.google.com/intl/de/download-earth.html
     
  • Das Modell der Universität der Bundeswehr kann unter folgendem Link heruntergeladen und direkt in Google Earth geöffnet werden.
    https://www.unibw.de/inf4/professuren/geoinformatik/3d-modell-unibwm/3d-lageplan.exe
     

3D-Modell

 

 

  • Prüfen Sie in Google Earth im Bereich Optionen die folgenden Einstellungen:
    • Menü: Tools
      • Untermenü: Optionen
        • Grafikmodus DirectX
        • Höhenverstärkung auf 0 setzen
        • Werte im Cache auf Maximalwert setzen
           
  • Speichern oder kopieren Sie die Datei in den Ordner "meine Orte", dies verringert die Downloadzeit der nächsten Sitzung.
     
  • Beachten Sie folgende Hardwarevoraussetzungen (mindestens):

    http://earth.google.de/support/bin/answer.py?hl=de&answer=20701

     
  • Die Dauer bis zur vollständigen Darstellung des Modells beträgt bei Erstbetrachtung ca. 5 Minuten, kann aber aufgrund unterschiedlicher Hardware variieren.
     
  • Deaktivieren Sie den Ordner Modelle und laden Sie nur ausgewählte Modelle oder die Beschriftung, wenn Sie nur an einem bestimmten Ausschnitt interessiert sind. Dies erhöht die Performanz erheblich.
     

Ansprechpartner:  AGIS