WI-2 Modellierung in der Wirtschaftsinformatik

Modellierung in der Wirtschaftsinformatik im Bachelor an der Professur für Softwarewerkzeuge und Methoden für integrierte Anwendungen

WI-2 Modellierung in der Wirtschaftsinformatik

im Bachelor an der Professur für Softwarewerkzeuge und Methoden für integrierte Anwendungen am Institut für Angewandte Informatik der Fakultät für Informatik der Universität der Bundeswehr München.

Ansprechpartner

Allgemeine Informationen

Zyklus:

Jedes Frühjahrtrimester

Trimesterwochenstunden:

3 + 2

ECTS-Punkte:

5

Zielgruppe:

Studierende des Studiengangs Wirtschaftsinformatik

Voraussetzungen:

keine

Prüfungen:

Gemäß Absprache zu Beginn des Trimesters

Zeitrahmen

Vorlesung:

Freitags, 8.00 Uhr bis 10.15 Uhr, Gebäude: 36 Raum 01242

Übung:

Montags, 13.15 Uhr bis 14.45 Uhr, Gebäude 41/500 Raum 0501 EC-Classroom

Inhalte/Beschreibung

Inhalte:

Komplexe und zunehmend verteilte IT-Lösungen im Umfeld von Wirtschaft, Organisation und Gesellschaft sind ohne fundierte, modellbasierte Entwicklungs- und Spezifikationsverfahren nicht mehr entwickel- und beherrschbar. Integrierte Modelle zur Beschreibung von Daten, Prozessen, Wertschöpfungsketten und Systemfunktionen auf verschiedenen Abstraktionsebenen und auf der Basis ganz unterschiedlicher Beschreibungs- und Gestaltungselemente stehen deshalb ganz zentral im Mittelpunkt der Wirtschaftsinformatik.

 

Qualifikationsziele:

Das Modul Wirtschaftsinformatik 2 vermittelt den Teilnehmern die für die Wirtschaftsinformatik elementaren Basiskompetenzen in der Anwendung von modellbasierten Entwurfs- und Beschreibungsverfahren. Die Hörer werden mit dem Grundkonzept der Abstraktion vertraut gemacht, welches unabdingbare Voraussetzung zur Beherrschung komplexer Systeme und betrieblicher Anwendungen ist. Neben den theoretischen Kenntnissen erlernen die Studierenden anhand praxisnaher Beispiele und Fallstudien den Umgang mit den Methoden und parallel dazu auch mit heute typischerweise zum Einsatz kommenden Modellierungswerkzeugen. Durch diese Kombination werden die Teilnehmer durch dieses Modul in die Lage versetzt, für typische Anwendungen der Wirtschaftsinformatik die adäquaten Modellierungsmethoden auszuwählen und anzuwenden.

 

Literaturempfehlungen

  • A. Fink, G. Schneidereit, S. Voß: Grundlagen der Wirtschaftsinformatik. Physica, 2001
  • A.-W. Scheer: ARIS - Vom Geschäftsprozeß zum Anwendungssystem, 4. Auflage. Springer, Berlin, erscheint 2002
  • A.-W. Scheer: ARIS - Modellierungsmethoden, Metamodelle, Anwendungen, 4. Auflage. Springer, Berlin, 2001
  • H. Balzert: Lehrbuch der Software-Technik, Band 1 - Software-Entwicklung, 2. Auflage. Springer, Berlin, 2000
  • Weitere Literaturangaben themenspezifisch (vgl. Folien). Mod

Vorlesungsbegleitende Materialen

Die Materialien der Vorlesung befinden sich unter folgendem Link im Hochschulöffentlichen Bereich des BSCW. Mit Hilfe eines VPN oder des WTS-Zugangs können auswärtige Nutzer auch auf die Dokumente im Universitätsnetz zugreifen (beispielsweise Nutzer von DSL-Anschlüssen). Die auf dem Campus befindlichen studentischen Wohnbereiche sind Teil des Datennetzes.

Kalender

Integrierte Anwendungen Logo