Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM » INF » Technische Informatik » Technische Informatik » Research » Modellbildung und Simulation » Diagnose- und Konfigurationskomponente für ein modulares Gas-Multisensorsystem

Diagnose- und Konfigurationskomponente für ein modulares Gas-Multisensorsystem

Diagnose- und Konfigurationskomponente für ein modulares Gas-Multisensorsystem


In Zusammenarbeit mehrerer Institute der UniBwM mit Partnern der Industrie wurde in einem von der Bayerischen Forschungsstiftung geförderten Projekt am Institut für Technik intelligenter Systeme (ITIS) ein System zur Gasmessung mit einem Array nichtselektiver Chemosensoren entwickelt. Unter Berücksichtigung der Querempfindlichkeiten werden die Signale der verschiedenen Sensoren im Hinblick auf eine gegebene Meßaufgabe (z.B. der Messung der Luftqualität im Kfz-Innenraum bei Tunnelfahrten) ausgewertet. Aufgabe der am Projekt beteiligten Mitarbeiter des Instituts für Technische Informatik war die Entwicklung und Implementation einer Komponente zur:
Prüfung der Plausibilität der von den Sensoren und der Auswertungskomponente des Systems gelieferten Meßwerte;
Diagnose des Meßsystems, d.h. zur Feststellung von Meßfehlern und unzuverlässigen Sensoren;
Systemkonfigurierung, d.h. der Auswahl und Einstellung der für die jeweilige Meßaufgabe geeigneten Sensoren.
Diese Aufgaben wurden unter Verwendung von Methoden der Künstlichen Intelligenz (wissensbasierte Systeme und Formalismen zur Verarbeitung unscharfer Information) gelöst und in einem funktionsfähigen Prototyp eines mobilen Gasmeßsystems realisiert.

Für weitere Information: A.Köster

Download > Forschung und Lehre Prof. Lehmann

Forschung und Lehre Prof. Lehmann