Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM » INF » Technische Informatik » Technische Informatik » Lehre » Kompetenztraining » Untersuchung von gegenwärtigen Security-as-a-Service Diensten im Kontext der European Defense Agency (EDA)

Untersuchung von gegenwärtigen Security-as-a-Service Diensten im Kontext der European Defense Agency (EDA)

Sicherheitsbedenken sind zur Zeit einer der wichtigsten Gründe für Organisationen im öffentlichen und privaten Bereich nicht Cloud Computing Dienste für sich zu nutzen. Im Bereich Security-as-a-Service gibt es eine Vielzahl an entstehenden Angeboten, die es dem Nutzer erlauben Cloud Computing Prozesse abzusichern. Im Rahmen des Kompetenztrainings soll für laufende Arbeiten im Bereich der European Defense Agency (EDA) als Zuarbeit eine Untersuchung von gegenwärtigen Security-as-a-Service (bspw. Identity-as-a-Service) Diensten vorgenommen werden und diese anschließend in ein Struktur von Funktionsfeldern zu überführen. Die Ergebnisse dieser Arbeit fließen in das Projekt ein und werden ggf. in einer EDA Arbeitsgruppe vorgestellt.