Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM » INF » Technische Informatik » Technische Informatik » Lehre » Masterarbeiten » Diplomarbeiten Prof. Teege » Eiseler » Transformation von TeachML/Targeteam-Lernmodulen für den standardisierten

Transformation von TeachML/Targeteam-Lernmodulen für den standardisierten

Transformation von TeachML/Targeteam-Lernmodulen für den standardisierten Import als SCORM-Module in Learning-Managment-Systeme

Einführung:

In der heutigen Informations- und Wissengesellschaft spielt e-Learning oder elektronisch unterstützes Lernen eine immer wichtigere Rolle. Hierbei wird Wissen mit den Mitteln der modernen Computertechnik und des Internets zur Verfügung gestellt. Dadurch kann mehreren Benutzern ein Zugang zu Online-Wissen ermöglicht werden. Die Systeme, die dieses Wissen/Lerninhalte dem Benutzer zur Verfügung stellen, werden Lernmanagment-Systeme bzw. Learning-Managment-Systeme (LMS) genannt. Die Lerninhalte können direkt in diesen Systemen erstellt werden, allerdings ist dies bei den meisten LMS aufwendig, und eine Strukturierung des Lerninhalts wird häufig durch das LMS vorgegeben. Eine andere Möglichkeit Lerninhalte strukturiert zu erzeugen, ist die Verwendung von sog. Autorenwerkzeugen bzw. Authoring-Tools. Eines dieser Authoring-Tools ist Targeteam, mit dessen Hilfe Lernmaterialen erstellt werden können. Als Grundlage für diese Lernmaterialien verwendet Targeteam die XML-Sprache TeachML. Die mit Targeteam erstellten Lernmaterialien können in HTML oder als PDF oder in anderen Formaten dargestellt werden. In der Vergangenheit waren die erzeugten Lernkomponenten von verschiedener e-Learning-Software nicht kompatibel mit den unterschiedlichen LMS, und somit waren die Lerninhalte nicht wiederverwendbar. Um die Kompatibilität und Wiederverwendbarkeit zu gewährleisten, wurden in der letzten Zeit verschiedene Standards im Bereich e-Learning entwickelt. Einer dieser Standards ist SCORM (Sharable Content Object Reference Modell), der sich als der de facto Standard durchzusetzen scheint. SCORM beschreibt sowohl den Inhalt des standardisierten Lernobjekts, als auch die Funktionalität des Lernobjekts, die es erfüllen muss, um mit einem SCORM-komformen LMS kommunizieren können.

Ziel der Arbeit:

Im Rahmen dieser Diplomarbeit soll ein Konzept einer Transformation der aus Targeteam erzeugten Lerninhalte in SCORM-Module entwickelt werden. Dieses Konzept soll in einem zweiten Schritt implementiert werden. Beispielhaft erzeugte SCORM-Pakete sollen in SCORM-konforme Learning-Management-Systeme, wie zum Beispiel Moodle, importiert werden können.

Vorausetzungen:
Hilfreich für diese Arbeit sind Kenntnisse in XML, XSLT und JAVA.
Aufgabensteller:
Prof. Teege
Betreuer:
Volker Eiseler
mail: Volker.EiselerUnibw.de

März, 2008