Unerwüschte Werbung über Instant Messaging Dienste

Unerwünschte Werbung über Instant Messaging Systeme

Unerwünschte Werbung ist nicht mehr allein ein Problem der E-Mail-Kommunikation, sondern dringt in zunehmenden Maße auch in andere Kommunikationsnetze ein. Instant Messaging Systeme wie AIM, ICQ oder Jabber leider mittlerweile massiv unter unerwünschten Werbesendungen.

Im Rahmen der Diplomarbeit sollen die bestehenden defensiven und präventiven Verfahren der Spambekämpfung aus dem Bereich des E-Mail-Spammings auf ihre Anwendbarkeit für Instant Messaging Systeme untersucht werden.

Vorkenntnisse

Kenntnisse der IM-Protokolle und Vorstellungen von Anti-Spam-Techniken sind hilfreich

Aufgabensteller / Betreuer

Aufgabensteller: Professor Dr. Gunnar Teege

Betreuer: Dr. Tobias Eggendorfer