Erweiterung der Literaturdatenbank von OpenOffice

Erweiterung der Literaturdatenbank von OpenOffice

OpenOffice verfügt über eine integrierte Literaturdatenbank, die das Erstellen von wissenschaftlichen Arbeiten erleichtern soll. Allerdings weißt die vorhandene Implementation einige Nachteile auf, die gerade bei sehr umfangreichen Literatursammlungen in der Datenbank nachteilig sein können.

So werden die Daten zwar strukturiert, aber nicht normalisiert abgelegt. Auch sind die Suchfunktionen beim Einfügen einer Literaturquelle in ein Dokument sehr eingeschränkt. Die Erweiterungs- und Anpassungsmöglichkeiten für den Anwender sind auch verbesserungswürdig. Im- und Exportfunktionen für gängige Formate wie BibTex sind ebenfalls noch nicht vorgesehen.

In der Diplomarbeit sind zunächst die Nutzeranforderungen für mögliche Erweiterungen zu untersuchen und zu dokumentieren. Anschließend ist ein Konzept zu entwickeln, wie eine voraussichtlich dann relationale Datenbank sinnvoll in die bestehende Architektur von OpenOffice integriert werden kann. Eine beispielhafte Implementation, die auch als Patch für die OpenOffice-Community zur Verfügung gestellt werden soll und damit Bestandteil der Folgeversionen werden kann, rundet die Arbeit ab.

Nützliche Vorkenntnisse

Hilfreich sind Erfahrungen mit StarOffice, OpenOffice oder NeoOffice zumindest als Anwender

Zusätzlich

  • C, C++
  • StarBase / OpenOffice Base
  • relationale Datenbanksysteme

Aufgabensteller / Betreuer

Aufgabensteller: Professor Dr. Gunnar Teege

Betreuer: Dr. Tobias Eggendorfer