Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM » INF » Technische Informatik » Technische Informatik » Lehre » Masterarbeiten » Konzeption und Implementierung einer Entscheidungsnachverfolgung für die regelbasierte Zugriffskontrollsprache

Konzeption und Implementierung einer Entscheidungsnachverfolgung für die regelbasierte Zugriffskontrollsprache

Konzeption und Implementierung einer Entscheidungsnachverfolgung für die regelbasierte Zugriffskontrollsprache GeoXACML

Aufgabensteller: Prof. Gunnar Teege
Betreuer: Andreas Matheus

Einleitung

Die Geospatial eXtensible Access Control Markup Language (GeoXACML) ist ein Standard vom Open Geospatial Consortium (OGC). Es definiert eine geo-spezifische Erweiterung zur eXtensible Access Control Markup Language (XACML), ein Standard von OASIS. Die Erweiterung besteht hauptsächlich darin, dass

  • geometrische Datentypen und
  • geometrische Funktionen definiert werden,
die eine Deklaration und Durchsetzung von geo-spezifischen Zugriffsrechten erlauben.

Die Durchsetzung der deklarierten Zugriffsrechte basiert auf der Zugriffskontrollentscheidung, die basierend auf den Informationen der Anfrage und einer GeoXACML Regelmenge abgeleitet wird. Für die Überprüfung des Entscheidungsflusses – also welche Regeln werden für die Ableitung der Zugriffskontrollentscheidung verwendet und welche nicht – ist es erforderlich, bestimmte Informationen während der Entscheidungsfällung zu extrahieren. Die extrahierten Informationen können dann u.a. für die Fehlersuche in einer Regelmenge oder zur Performanceoptimierung genutzt werden.

Ziel der Arbeit

Im Rahmen dieser Diplomarbeit soll ein Konzept entwickelt werden, welche Informationen für die Fehlersuche in einer GeoXACML Regelmenge extrahiert werden müssen und wie dies für eine existierende Implementierung erreicht werden kann. Das Konzept soll anschließend in die bestehende Implementierung eingebaut werden. Zur Auswertung der extrahierten Informationen und deren graphischen Darstellung soll ein Tool entwickelt werden.

Die Ergebnisse der Arbeit sollen anhand einer bestehenden Implementierung erprobt werden und Aufschluss über die Konformität geben.

Kontakt

Bei Interesse oder Fragen können sie mit mir wie folgt Kontakt aufnehmen:
Email: andreas.matheus@unibw.de
Telefon: +89 6004 2745

linie

Download > Prototyp einer Diplomarbeit Prototyp einer Diplomarbeit