Literatur zum Seminar

Seminar: Militärische Mobile Kommunikationssysteme

Literaturhinweise

  • Normen: STANAG, SLIRS, Mil-Standard
  • Ryan, Frater, Tactical Communication for the Digitized Battlefield, Artech House, Boston, 2002, ISBN 1-58053-323-X, verfügbar zur Einsicht in der Handbibliothek des Instituts
  • Understanding Link 16, A Guidebook for new users, Northrop Grumman, San Diego, 2001
  • Michael Jour, Konzeption einer XML-basierten Sprache zur Beschreibung von Verarbeitungsregeln für bitcodierte Nachrichten, Diplomarbeit, Universität der Bundeswehr, Neubiberg, 2006
  • Rene Werner, Entwicklung und Konzeption einer Software zur Analyse, Speicherung und Wiederauslieferung von im SIMPLE-Format über Ethernet eingehenden TDL-Nachrichten, Studienarbeit, Universität der Bundeswehr, Neubiberg, 2006
  • Software Radio, Jondral

Links

Mögliche Stichwörter für Recherchen - Firmen, die im Bereich arbeiten

  • SCA
  • JTRS
  • Harris
  • Rockwell
  • BAE Systems
  • Thales
  • Rhode & Schwarz
  • Telefunken
  • Racoms

Hinweise zum Zitieren und Literaturverzeichnis

Geben Sie Quellen in der Ausarbeitung an. In der Informatik ist es üblich, in eckigen Klammern hinter dem Zitat eine Quellenangabe einzufügen [1] oder auch [ABC93]. Im Literaturverzeichnis werden die Quellen in der lexikographischen Reihenfolge der Kurzzeichen aufgelistet. Dabei haben sich die folgenden Formate etabliert:

Buch
Autor, Titel, Ausgabe, Verlag, Ort, Jahr
Artikel
Autor, Titel, Zeitschrift, Ausgabe, Seite, Verlag, Ort, Jahr
Uni-Arbeiten
Autor, Titel, Art der Arbeit, Hochschule, Ort, Jahr
Webseiten
Autor, Titel, URL, Datum des letzten Besuchs

Weitere Quellen werden analog den Beispielen zitiert.

Beachten Sie, daß Quellen eine unterschiedliche Wertigkeit haben. Generell gilt: Papier > Web > Unveröffentlicht > Gesprochen. Innerhalb der Quellen ist die "Bedeutung" des Autors ein Qualitätshinweis (also Diplomand > Anonymen Wikipedia-Schreiber). Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel.

Ihre Quellenrecherche sollte sich keinesfalls ausschließlich auf Wikipedia beschränken, obwohl das sicherlich ein guter Einstiegspunkt ist. Versuchen Sie möglichst hochwertige Quellen zu zitiern.

Ansprechpartner

Ansprechpartner und Betreuer ist Tobias Eggendorfer, Seminarleiter ist Professor Dr. Teege.

Militärische ,mobile Kommunikation

Teilnehmer der Exkursion am 7.2.