Wissensbasierte Modellierung und Simulation

Wissensbasierte Modellierung und Simulation


Ziel der seit einigen Jahren in diesem Forschungsbereich durchgeführten Arbeiten ist es, Benutzer bei der problemgerechten Konstruktion und effizienten Nutzung von Simulationsmodellen durch Verwendung von Techniken der Wissensverarbeitung zu unterstützen. Experimentelle Untersuchungen beziehen sich dabei vorwiegend auf Warteschlangen- und Petri-Netz-Modelle, die zur Analyse der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit spezieller Rechnerstrukturen entwickelt werden. Für diesen Anwendungsbereich wurden Modellierungsumgebungen konzipiert und prototypisch realisiert, um besonders zu unterstützen:
Entwurfsbegleitende Leistungs-/Zuverlässigkeitsanalyse von Rechner-komponenten und -systemen
Modellverifikation und -validation unter Verwendung von Wissen über Problemstellung und Modellierungstechnik
Lastmodellierung für multimediale Client-Server-Architekturen
Für weitere Information: A. Lehmann, U. Langer, D. Brade

Download > Forschung und Lehre Prof. Lehmann

Forschung und Lehre Prof. Lehmann

Download > Forschung und Lehre Prof. Lehmann

Forschung und Lehre Prof. Lehmann