Identity Management mit Higgins

Identity Management mit Higgins

In einer föderierten Umgebung mit vielen heterogenen Anwendungen, Diensten und Geräten stellte die Sicherheit dieser eine besondere Herausforderung dar. Domänengrenzen bedeuten vielfach einen Bruch, so dass die Sicherheit nicht Ende-zu-Ende garantiert werden kann. Große föderierte Organisationen (z.B. NATO), aber auch Staaten (z.B. USA oder UK) bauen hierzu im Moment eine Domänen überspannende Infrastruktur, (eine sog. Security Management Infrastructure) auf. Auch Deutschland ist interessiert in SMI. In dieser Bachelor-Arbeit soll ein Teil einer SMI in einem Testbed aufgebaut werden um daran dann weiter Untersuchungen (z.B. Skalierbarkeit, Security-as-a-service, Outsourcing Aspekte) durchführen zu können. Das Tesbed soll mit dem Open-Source Higgins-Framework (http://www.eclipse.org/higgins/) aufgebaut werden. Hierzu sind zuerst Anforderungen an ein solches Testbed zu analysieren. Aufgrund dieser Analyse ist das Testbed zu entwerfen und abschließend funktionsfähig aufzubauen.

Aufgabensteller : Prof. Dreo Rodosek

Betreuer : Frank Eyermann