Einsatz von FPGAs in militärische Sensornetzen

Einsatz von FPGAs in militärische Sensornetzen

Die bislang verwendeten Sensorknoten bestehen im Kern aus einem Microcontroller und einem Transmitter Chip. Da die verwendeten Microcontroller vor allem auf Energie-Effizienz optimiert sind, können rechenintensive Algorithmen auf diesen System nicht betrieben werden. Die in den Transmitter Chip verwendeten Verschlüsselungsverfahren sind fest eingebaut und lassen keinen Austausch des Verfahrens zu. In dieser Arbeit soll untersucht werden in wieweit ein FPGA an einem im Sensorknoten verwendeten Microcontroller angeschlossen werden kann. Beispielhaft soll der BLAKE Kryptoalgorithmus auf dem FPGA implementiert werden und durch das Betriebssystem auf dem Microcontroller zur Verschlüsselung der Nachrichtenkommunikation eingesetzt werden.

Benötigt werden Kenntnisse in Betriebssystemen, VHDL, ansi-C

Aufgabensteller: Prof. Dreo Rodosek

Betreuer: Björn Stelte