Peer-Bewertungssystem mit Vertrauensstellungen

Webbasiertes, generisches, differenziertes Peer-Bewertungssystem mit Vertrauensstellungen

In vielen Internetanzeigenmärkten und -auktionsplattformen ist es üblich, die Akteure durch ihre jeweiligen Vertragspartner bewerten zu lassen. Allerdings gibt es auf beiden Seiten durchaus unterschiedliche Auffassungen von "gut" und schlecht", so daß die Bewertungen für den Interessenten häufig wenig aussagekräftig sind.

Zudem sind Bewertungen häufig differenzierter als nur "gut", "neutral" und "schlecht".

Im Rahmen der Studienarbeit soll daher ein webbasiertes Bewertungssystem entwickelt werden, das zum einen eine frei konfigurierbare, diskrete Bewertungsskala unterstützt, zum anderen - und das als wesentliche Neuerung - Vertrauensstellungen definiert. Dabei markiert ein Nutzer ihm bekannte Bewerter und definiert auf einer ebenfalls konfigurierbaren, diskreten Skala das diesen Nutzern in Bezug auf ihre Bewertung entgegengebrachte Vertrauen. Aufgrund dieses Vertrauens in den Nutzer und des Vertrauens des Nutzers in seine Bekannten Bewerter ggf. über eine konfigurierbare Zahl von Ebenen bzw. konfigurierbare minimale Vertrauensschwelle hinweg wird dann ein Qualitätsniveau des Bewertenden bestimmt.

Beispielsweise würden die Bewertungen "sehr gut" durch eine Person hohen Vertrauens und "sehr schlecht" einer Person miserabler Reputation in Richtung einer aus Sicht des jeweiligen Besuchers insgesamt guten Bewertung zusammengefaßt.

Die Bewertungsfunktion, die diese Zusammenfassung vornimmt, sollte wiederum möglichst frei konfigurierbar sein.

Das System soll so entwickelt werden, daß es an sich unabhängig von dem bewerteten Gegenstand funktioniert, d.h. es sollte sich nicht speziell an Internetverkaufsplattformen orientieren.

Empfehlenswerte Vorkenntnisse

Webprogrammiersprache wie z.B. PHP, Perl, JSP oder ...

Aufgabensteller / Betreuer

Aufgabensteller: Professor Dr. Gunnar Teege

Betreuer: Tobias Eggendorfer

Download > abgeschlossene Studienarbeiten Stand Juli 07 abgeschlossene Studienarbeiten - Juli 07