Eine mehrbenutzerfähige Wandbildschirmanwendung sollte nicht nur mit mehreren Benutzern parallel interagieren, sondern auch die soziale Interaktion der einzelnen Personen untereinander fördern.

Der CommunityMirror unterstützt die Informationsversorgung von Tagungsteilnehmern, indem Graphen individuell exploriert werden können. Jeder aktiver Benutzer interagiert dabei mit seinem eigenen Graphen. Dieses bestehende Konzept soll dahingehend erweitert werden, dass z.B. mittels Anzeige von Verbindungen zwischen den einzelnen Graphen, Interaktion zwischen den Benutzern entsteht und somit auch das Networking unterstützt wird.

In dieser Bachelor- oder Masterarbeit sollen zunächst verschiedene Konzepte zur Förderung der sozialen Interaktion am Wandbildschirm erarbeitet werden, um anschließend mindestens eines davon umzusetzen.

Interessenten an der Aufgabenstellung wenden sich bitte an Michael Koch (michael.koch@unibw.de).