Mit den CommunityMirrors entwickeln wir an der Professur Mensch-Computer-Interaktion Informationsstrahler für große interaktive Wandbildschirme. Dabei werden Informationen aus verschiedenen Quellen für potentiell interessierte Benutzer angezeigt.

Die Datensätze, die auf den Bildschirmen angezeigt werden können, werden aktuell in einer CommunityMashup-Lösung gespeichert, die schon etwas in die Tage gekommen ist.

Ziel dieses Projektes ist es, eine neue Lösung für die Speicherung der Datensätze (und der damit verbundenen Medienobjekte) zu entwerfen und prototypisch umzusetzen. Die Umsetzung soll basierend auf einer modernen Datenbank voraussichtlich in Java erfolgen und mit dem CommunityMirror-Netzwerk der Fakultät für Informatik getestet werden.

Interessenten an der Aufgabenstellung wenden sich bitte an Michael Koch (michael.koch@unibw.de).