Das San-Netz ist die Netzwerk- und Ausbildungsplattform für den Sanitätsdienst der Bundeswehr. Der E-Campus im San-Netz stellt mehrere Dienste zur Aus-, Fort- und Weiterbildung zur Verfügung, darunter die Virtuelle Bibliothek. Diese ermöglicht den Mitgliedern die Recherche in Fachbeiträgen in Büchern und Zeitschriften, beinhaltet zahlreiche Quellen als digitale Volltexte und bietet Bestellmöglichkeiten an.

Der Aufgabensteller, Abteilung C der Sanitätsakademie der Bundeswehr, möchte eine Möglichkeit schaffen, automatisiert Nutzungsdaten der Virtuellen Bibliothek zu erhalten und sinnvoll darzustellen. Bisher können Nutzungsstatistiken manuell auf der Website des Anbieters EBSCO eingesehen werden. Die zugrunde liegenden Daten sollen nun automatisiert abgefragt  und gespeichert werden und, in Absprache mit der Fachinformationsstelle, entsprechend analysiert und dargestellt werden. Dazu ist das SUSHI-Protokoll zu implementieren, das von EBSCO und vielen Verlagen unterstützt wird.

Das Thema umfasst u.A. folgende praktische Inhalte:

  • Einarbeiten in das SUSHI-Protokoll (https://www.niso.org/standards-committees/sushi)
  • Absprache mit EBSCO und Verlagen zu verfügbaren Daten und Zugängen
  • Implementieren eines Clients
  • Realisierung einer regelmäßigen, automatisierten Abfrage der Daten von EBSCO und evtl. mehreren Verlagen
  • Verarbeitung und Aufbereitung der Daten, z.B. als Ansicht in Excel, in Absprache mit dem Aufgabensteller

Bei einer Abschlussarbeit ist eine regelmäßige Absprache mit den Aufgabenstellern angestrebt, etwa alle 1-2 Wochen und nach Bedarf.
Adresse:  SanAkBw Neuherbergstraße 11, 80937 München
Die Durchführung eines Praktikums (statt einer Abschlussarbeit) zu diesem Thema kann evtl. nach Absprache angeboten werden.

Interessenten an dem Thema wenden sich bitte direkt an aline.dobrovsky@san-netz.de