DiaGen als Eclipse-Plugin

Laufende Diplomarbeit

DiaGen als Eclipse-Plugin


Hintergrund

Eclipse ist das von IBM und OTI ins Leben gerufene Open-Source-Projekt einer Tool-Integrationsplattform, das unter anderem auch als Java-Entwicklungsumgebung bekannt ist. Eclipse ist im Grunde eine universelle integrierte Entwicklungsumgebung, der Tools für spezielle Probleme in Form von sog. Plugins hinzugefügt werden können. Die Plugins für die o.g. Java-Entwicklungsumgebung gehören zum Standardumfang mitgelieferter Plugins, die die gewohnte Funktionalität einer graphischen Programmierumgebung samt Debugger und GUI-Builder zur Verfügung stellt.

DiaGen ist ein Rapid Prototyping-Werkzeug zur weitgehend automatischen Generierung von Diagrammeditoren aus einer Spezifikation. Es besteht aus einem graphischen Werkzeug zum Erstellen solcher Spezifikationen, einem Editor-Framework und einem Programmgenerator, der die Spezifikation einer Diagrammsprache und ihres Editors in Java-Klassen übersetzt. Zusammen mit dem Framework realisieren diese Klassen einen Diagrammeditor für die spezifizierte Diagrammsprache. Der Editor unterstützt freies Editieren, aber auch - sofern spezifiziert - strukturiertes Editieren und automatisches Layout.

Aufgabe

Bislang besteht DiaGen aus einem eigenständigen Werkzeug, das Java-Code erstellt, der anschließend von einem Java-Compiler übersetzt und mit dem Editor-Framework ausführbar ist. Im Rahmen dieser Diplomarbeit ist dieses Konzept von DiaGen zu überarbeiten, um es in eine Entwicklungsumgebung integrieren zu können. Dieses Konzept soll in Form eines Eclipse-Plugins realisiert werden, so dass DiaGen zu einem in Eclipse integrierten Werkzeug wird wodurch die Entwicklung graphischer Editoren vereinfacht wird.

Referenzen

  • Web-Seite Eclipse.org mit Aufsätzen, Dokumentation und Download-Möglichkeit.
  • Web-Seite zu DiaGen mit Aufsätzen etc.

Kontakt

Die Diplomarbeit wird betreut von Mark Minas

Bild von Mark Minas
Prof. Dr.-Ing. Mark Minas

Adresse
Institut für Softwaretechnologie
Fakultät für Informatik
Universität der Bundeswehr München
85577 Neubiberg

Büro: Gebäude 41/400, Raum 2408

Tel.: +49 89 6004-2220 (-3352, -2263)
Fax: +49 89 6004-2448
E-Mail: Mark.Minas@unibw.de
PGP: PGP key (GnuPG v1.2.5)