Datenbank- und Web-Technologie-Praktikum

Veranstaltung im Wintertrimester 2005

Datenbank- und Web-Technologie-Praktikum

Mark Minas / Michael Ebert


In dem Praktikum sollen verschiedene Projekte in Gruppen bearbeitet werden. Hierbei sollen die Teilnehmer Techniken im Zusammenhang mit datenbankbasierten Webpräsentationen, Middleware, aber auch dem Datenbankentwurf näher kennenlernen. Für die dynamische, Java-basierte Erzeugung von Web-Seiten kommen Java Server Pages (JSP), Servlets und JDBC zum Einsatzt. Als Relationales Datenbank Management System (RDBMS) wird PostreSQL, als Web-Container wird Tomcat verwendet. Ziel des Praktikums ist, den Umgang mit ihnen zu erlernen und zu üben.


Präsenzveranstaltungen Die wöchentlichen Präsenzveranstaltungen finden jeweils

Dienstags, 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr, in Raum 2417 / Geb. 41 statt.

Die erste Veranstaltung findet am Dienstag, 11.01.2005, statt.


Teilnehmer und Gruppen Die Teilnehmer wurden wie folgt in Gruppen eingeteilt:

Gruppe 1 Marc Akkermann, Alexander Talaska Laptop CD-Verwaltung
Gruppe 2 Marc Krüger, Alexander Schmitz Laptop Film-Verwaltung
Gruppe 3 Peter Pangerl, Richard Schack - Adressen-Verwaltung
Gruppe 4 Maik Mossau, Stephan Schmidt Laptop Web-Forum
Gruppe 5 Kai Freytag, Carsten Schulz - Geo-Datenbank
Gruppe 6 Conrad Reisch, Torsten Walter - Bücherverwaltung
Gruppe 7 Victor Balanica, Ramunas Kmaujutis Laptop Vorlesungsverwaltung

Projekte Die Projekte werden in Gruppen von zwei Studierenden bearbeitet. Jede Gruppe soll dabei ein anderes Projekt wählen. Im einzelnen stehen folgende Projekte zur Auswahl:

1. Geo-Datenbank Es sollen Daten über einzelne Staaten (z.B. Bevölkerungsdaten, Wirtschaftsdaten, Städte mit Größe) als auch über andere geographische Objekte wie z.B. Gebirge, Flüsse, Wüsten eingegeben und dargestellt werden können.
2. Film-Verwaltung Verwaltet werden sollen Informationen zu einzelnen Filmen (u.a. Titel, Drehjahr, Inhaltsangabe) sowie über Schauspieler und Regiseure. Die Filme sollen Genres (u.a. mit Name, Beschreibung) zugeordnet werden können.
3. CD-Verwaltung Die CD-Verwaltung soll sowohl Musiker und Musiker-Gruppen mit ihren Alben und einzelnen Songs verwalten können, als auch eine private Sammlung von eigene CDs (u.a. mit Kaufdatum, Preis, Zustand).
4. Bücher-Verwaltung Verwaltet werden sollen Bücher (mit u.a. Titel, Inhaltsangabe, ISBN, Schlagworte) mit ihren Autoren und den Verlagen. Ausserdem soll es möglich sein, Buchreihen mit einzelen Bänden zu verwalten und Informationen über Verlage (z.B. Anschrift) abzurufen.
5. Adressen-Verwaltung Dieses Projekt umfasst die Implementierung eines persönlichen Adressbuchs. Hierin sollen Personen (u.a. mit Name, Vorname, Geburtstag, Anschriften, Telefonnummern, eMail-Adressen) verwaltet werden können. Ebenso sollen Informationen über deren Arbeitgeber (z.B. Anschrift, Größe, Umsatz) verwaltet werden können.
6. Web-Forum In diesem Projekt soll ein kategorisiertes Web-Forum erstellt werden. Angemeldete Nutzer können in diesem Beiträge veröffentlichen. Weiterhin werden einen Reihe von (hierarchischen) Themen (zumindest mit einer Beschreibung) verwaltet. Jeder Beitrag berührt nun verschiedene Themen und kann sich auf andere Beiträge beziehen (zumindest als Vorgänger/Nachfolger Beitrag, so dass eine Message-Thread verfolgt werden kann). Jeder Nutzer interessiert sich für bestimmte Themen, so dass er nur entsrechende Beiträge angezeigt bekommt. Weiterhin soll eine geeignete Suchfunktionalität implementiert werden.

Web-Seiten zur Einarbeitung

Weitere Links und Angaben zum Praktikum sind auf einer eigenen Seite zusammengestellt.

Zur kurzen Einführung in Unix und Emacs, einem unter Unix häufig genutzten Editor, kann dieses Skript der Universität Erlangen dienen (wobei sich Abschitt 1 und 2.10 speziell auf die Gegebenheiten in Erlangen beziehen und nur sinngemäß zu verstehen sind.)

Zur Veranstaltung am 11.01.2005

Zur Veranstaltung am 18.01.2005 Zur Veranstaltung am 25.01.2005 Zur Veranstaltung am 01.02.2005 Zur Veranstaltung am 22.02.2005