Praktikum DB- und Webtechnologien im WT07

Veranstaltung im Wintertrimester 2007

Datenbank- und Web-Technologie-Praktikum

Mark Minas / Thomas Triebsees


In dem Praktikum sollen verschiedene Projekte in Gruppen bearbeitet werden. Hierbei sollen die Teilnehmer Techniken im Zusammenhang mit datenbankbasierten Webpräsentationen, Middleware, aber auch dem Datenbankentwurf näher kennenlernen. Für die dynamische, Java-basierte Erzeugung von Web-Seiten kommen Java Server Pages (JSP), Servlets, JDBC, Struts, Java Server Faces, für das O/R-Mapping Hibernate zum Einsatz. Als Relationales Datenbank Management System (RDBMS) wird PostreSQL, als Application Server wird JBoss verwendet. Ziel des Praktikums ist, den Umgang mit ihnen zu erlernen und zu üben.


News

Datum Nachricht
15.01.2007 Zum Hochladen der Arbeitsergbnisse wurde nun für jede Gruppe ein BSCW-Ordner angelegt. Ein Link auf den jeweiligen Ordner ist unter Punkt Teilnehmer und Gruppen in der dortigen Tabelle zu finden.
08.01.2007 Die Installationsanleitung zu der im Praktikum benötigten Software ist nun verfügbar.
23.12.2006 Unter dem Punkt Software steht nun die benötigte Software zum Download bereit. Bitte aus Kompatibilitätsgründen auch nur diese nutzen. Eine detaillierte Installationsanweisung folgt noch.


Einarbeitung

(bis 15.01.2007) Zur Einarbeitung sind die Vorträge und Ausarbeitungen des letztjährigen Seminars noch einmal durchzuarbeiten. Zur praktischen Vorbereitung hier eine Liste nützlicher online - Tutorials:
  1. http://docs.jboss.org/jbosside/tutorial/build/en/html/index.html (Tutorial zu JBoss Eclipse IDE 1.5; etwas veraltet, aber als Einstieg in den Umgang mit JBossIDE gut verwendbar)
  2. http://www.jboss.com/docs/trailblazer (verschiedene Tutorials u. Live Demos zu EJB3.0 und JBoss Seam)
  3. http://docs.jboss.org/ejb3/app-server/tutorial/index.html (EJB3.0 Tutorial Examples)
  4. http://docs.jboss.org/ejb3/app-server/reference/build/reference/en/html/index.html (EJB3.0 Reference Documentation)
  5. http://java.sun.com/javaee/5/docs/tutorial/doc/index.html (Sun's Java EE Tutorial; insbes. Kap. 1-13, 21-23)
  6. http://java.sun.com/docs/books/tutorial/jdbc/index.html (Sun's JDBC-Tutorial)
  7. http://struts.apache.org/1.3.5/userGuide/index.html (Struts User-Guide)
  8. http://www.hibernate.org/5.html#A5 (Diverse Hibernate-Tutorials; empfehlenswert Hibernate Core Reference, bei EJB 3.0 auch Hibernate Annotation Reference)
  9. http://www.laliluna.de/tutorials.html (diverse Tutorials zu J2EE-, JEE-Technologien)
Natürlich sind nicht alle Tutorials zu bearbeiten. Grundstätzlich ist Ihnen die Entscheidung überlassen, ob Sie die neuere Technologie JBoss Seam (entspricht EJB3.0 in Verbindung mit JSF und Hibernate) oder die ältere EJB2.1-Technologie in Verbindung mit Hibernate, Struts/JSF verwenden möchten. Danach sollten die Tutorials dann ausgewählt und durchgearbeitet werden. Allerdings ist zu beachten, dass die EJB3.0-Technologie die Entwicklung von Web-Projekten eindeutig erleichtert (durch die Verwendung von Java-Annotationen). Diese Variante sollte daher wenn möglich bevorzugt werden. Als Einstieg für beide Varianten sollten 1., 5. und 6. durchgearbeitet werden. Um den grundsätzlichen Umgang mit Eclipse zu üben (z.B. CVS-Verwendung), kann die interne Eclipse-Hilfe gut verwendet werden.


Präsenzveranstaltungen

Die wöchentlichen Präsenzveranstaltungen finden jeweils

Montags, 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr, in Raum 0501 / Geb. 41 (EC) statt.

Erster Termin: Montag, 15.01.2007, 09:00 Uhr
Bis dahin sind die nötigen Werkzeuge zu installieren und die Einarbeitung abzuschließen.


Teilnehmer und Gruppen

Die Teilnehmer wurden wie folgt in Gruppen eingeteilt:

Nr Mitglieder Thema  
Gruppe 1 Sebastian Schulze,
Rene Wickmann
Vorlesungsverwaltung Datenordner
Gruppe 2 Sven-Oliver Dinglinger,
Sebastian Breitkreutz
Fahrzeugvermietung Datenordner
Gruppe 3 Oliver Hartig,
Sebastian Weise
Pizzaservice Datenordner
Gruppe 4 Daniel Woithe,
Sandro Förster
Flugbuchungssystem Datenordner


Projekte

Die Projekte werden in Gruppen von zwei Studierenden bearbeitet. Jede Gruppe soll dabei ein anderes Projekt wählen. Im einzelnen stehen folgende Projekte zur Auswahl:

1.Vorlesungsverwaltung Es sollen Vorlesungen, die verschieden geartet sein können (mit/ohne Übungen, 1x die Woche, 1x alle 2 Wochen etc.) verwaltet werden können. Dabei ist eine entsprechende Personenverwaltung zu implementieren, die z.B. Zuordnung von Professoren zu Vorlesungen ermöglicht.
2. Fahrzeugvermietung Verwalung heterogener Fahrzeugbestände, die von Kunden auf Zeit oder dauerhaft gemietet werden können. Dabei sind Wartungsintervalle der Fahrzeuge, Verfügbarkeiten etc. zu berücksichtigen. Die Anmietung soll online erfolgen können.
3. Pizzaservice Verwaltung des Angebots eines Pizzalieferanten. Es können z.B. vorgefertigte oder selbst zusammengestellte Pizzen bestellt werden. Vor- und Nachspeisen werden ebenfalls angeboten. Fahrer liefern die Bestellungen aus. Deren Verfügbarkeit etc. ist in der Modellierung zu berücksichtigen.
4. Flugbuchungssystem Flüge können gebucht und storniert werden, aber auch aufgrund technischer Probleme abgesagt werden. Einzelne Maschinen mit Kapazitäten können den angebotenen Flügen zugewiesen werden, sofern die entsprechenden Wartungsintervalle dies zulassen.


Software

Bei der Installation der Software bitte diese Installationsanleitung befolgen, damit einheitliche Voraussetzungen im Praktikum bestehen. und unnötiger Zeitaufwand bei der Installation der einzelnen SW-Komponenten zu vermieden wird.

Weitere nützliche Links (Tutorials etc.) gibt es hier.

inf2

Institut für Softwaretechnologie
Fakultät für Informatik
Universität der Bundeswehr München
85577 Neubiberg

Tel: +49 (89) 6004-2263 oder -3352
Fax: +49 (89) 6004-4447
E-Mail: inf2@unibw.de

So finden Sie uns

___

Hier finden Sie Informationen zum Studium an der Fakultät für Informatik

Der Studiendekan der Fakultät: Prof. Dr. Gunnar Teege