Rechnergestützte Gruppenarbei

Rechnergestützte Gruppenarbeit

Dr. Jan Scheffczyk
Frühjahrstrimester 2005

[Termine] [Scheinerwerb] [Begleitmaterialien] [Literatur]

Sinn, Zweck und Inhalte der Vorlesung

Die Vorlesung Rechnergestützte Gruppenarbeit (engl. Groupware und Computer Supported Cooperative Work, kurz CSCW) soll einerseits verdeutlichen, was man unter den einschlägigen Begriffen zu verstehen hat, andererseits zeigen, welche vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten, aber auch Risiken, mit ihnen verbunden sind. Ziel der Vorlesung ist dabei, einen Anwendungsbereich für verteilte Systeme vorzustellen, nämlich die Rechnerunterstützung für Gruppen von Personen, die gemeinsam an einem Problem arbeiten, aber möglicherweise räumlich und zeitlich verteilt sind. Rechnergestützte Gruppenarbeit ist eine gebietsübergreifende Anwendung. Sie kann als eine Synergie zwischen den Gebieten Verteilte Systeme und (Multimedia-) Kommunikation, aber auch zwischen Informationswissenschaften, Soziologie und Organisationstheorie gesehen werden.

Die Vorlesung richtet sich an Studentinnen und Studenten der Studiengänge Wirtschaftsinformatik, Informatik und Elektrotechnik. Sie basiert auf einem Skriptum von Prof. Dr. Johann Schlichter und dem Buch Rechnergestützte Gruppenarbeit von Prof. Dr. Uwe Borghoff und Prof. Dr. Johann Schlichter. Beiden Herren möchte ich für das zur Verfügung stellen dieser Materialien danken.

Behandelt werden folgende Themenkomplexe:

  1. Was ist CSCW?
  2. Klassifizierung von CSCW
  3. Grundlegende CSCW-Konzepte
  4. Kontrolle der Nebenläufigkeit
  5. Operationstransformation
  6. Group-Awareness / Community Support
  7. Versionskontrolle / Semantische Konsistenz (Achtung: nicht im Skript oder Begleitbuch enthalten)
  8. Systemklasse Gemeinsame Informationsräume
  9. Systemklasse Kommunikation
  10. Systemklasse Workflow Management
  11. Systemklasse Workgroup Computing
  12. Entwurf von CSCW-Systemen
[Übersicht]

Termine

Es handelt sich um eine Vorlesung mit zwei Vorlesungsstunden wöchentlich (2 V TWS). Die Vorlesungen finden jeweils

  • Freitags 10:10 Uhr bis 12:00 Uhr im Raum 33/3201

statt (es handelt sich um die genaue Anfangs- bzw. Endzeit).

Die Vorlesungen am 06.05.2005 und am 27.05.2005 entfallen und werden auf die anderen Vorlesungstermine verteilt.

[Übersicht]

Scheinerwerb

Studenten und Studentinnen der Studiengänge Informatik bzw. Elektrotechnik können auf folgende Weise einen Schein erhalten:

  • Ausarbeitung und Vortrag zu einem der Themenkomplexe:
    • Versionskontrolle
    • Systemklasse Gemeinsame Informationsräume
    • Systemklasse Kommunikation
    • Systemklasse Workflow Management
    • Systemklasse Workgroup Computing
    • Entwurf von CSCW-Systemen
    Die genauen Themenstellungen werden bis zum 22. April verteilt. Die Vorträge werden Anfang Juni in den Vorlesungsstunden gehalten.
  • Mündliche Prüfung zu Trimesterende (genauer Termin und Ort wird noch bekanntgegeben)
[Übersicht]

Begleitmaterialien

Begleitmaterialien wie das Skriptum von Prof. Dr. Johann Schlichter sowie die Folien zur Vorlesung finden Sie im BSCW unter folgender URL, wobei die Folien nach und nach ergänzt und überarbeitet werden:
http://dokumente.unibw.de/HochschuloeffentlicherDokumentenbereich/bscw.cgi/0/79564

[Übersicht]

Literatur und Links

[Übersicht]