Diese Seite ist gültig im Studienjahr 2017/18.

Programmieren und Statistik ist ein Modul des Studiengangs B.Sc. BAU (1. Studienjahr). Das Modul besteht aus 2 Teilen. Programmieren (2V/1Ü) wird jeweils im Herbsttrimester angeboten, Statistik (2V/1Ü) im darauffolgenden Wintertrimester.

Modulverantwortlicher (bis 31.12.2017, da dann die Professurvertretung bei BAU-1 endet): Prof. Dr. Sven-Joachim Kimmerle

Sprechstunden: Nach Vereinbarung immer kurzfristig möglich

Teilmodul "Programmieren" (HT 2017): Prof. Kimmerle

Teilmodul "Statistik" (WT 2018): N.N. (Lehrauftrag)

 

 Aktuell: 

Hier folgen Mitteilungen, wenn z.B. die Vorlesung im PC-Pool stattfindet, oder Hinweise zu Klausuren.

Ab KW 44 wird nur noch eine Übungsgruppe (wie bisher 14tägig) angeboten, da für alle Studierenden im PC-Pool ein Arbeitsplatz vorhanden ist.

Die nächste Übung (Blatt 6) findet am Fr., 15.12.2017 statt.

 

 Inhalte:

 Programmieren (HT 2017): 

  • Benutzung von MATLAB als Taschenrechner
  • Datentypen, Deklaration, Ausdrücke, Zuweisung
  • Vektoren und Matrizen in MATLAB
  • Graphische Ausgabe in MATLAB
  • Einfache Algorithmen und Ablaufsteuerung: Iteration, Verzweigung, Rekursion
  • Unterprogramme, Funktionen, Parameterübergabe
  • Speichern/Einlesen in MATLAB
  • Komplexität anhand der Beispiele Sortieren und Suchen: worst-case, best-case, average-case
  • Grundideen der objektorientierten Programmierung

 

 Statistik (WT 2018 - hier vorerst die alten Inhalte des WT 2017): 

  • Zufall; Wahrscheinlichkeitsbegriff; Kombinatorik
  • Bedingte Wahrscheinlichkeit; statistische Unabhängigkeit
  • Diskrete Zufallsvariable; wichtige diskrete Verteilungen ( u. a. Binomialverteilung; Poisson-Verteilung, geometrische Verteilung) und deren Charakterisierung
  • Kontinuierliche Zufallsvariable; wichtige kontinuierliche Verteilungen (u. a. Uniforme Verteilung, Normalverteilung, Exponentialverteilung) und deren Charakterisierung
  • Erwartungswerte/Varianz von Verteilungen
  • Numerische Erzeugung von Pseudo-Zufallszahlen
  • Empirischer Mittelwert/empirische Streuung bei Normalverteilungen; Chi-Quadrat-und t-Verteilung; Student-t-Test/Einstichprobenproblem, Zweistichprobenproblem, Konfidenzintervalle
  • Kernaussage des Zentralen Grenzwertsatzes; Pearsons Chi-Quadrat-Test, Ausblick nichtparametrische Tests

 

 Informationen:

 Programmieren (HT 2017): 

  • Vorlesung:
    Do 13:15-14:45, 033-0131 (ausgenommen 12.10, s. oben)
  • Übung (erstmal 2 Gruppen im 14tägigen Wechsel):
    Fr 08:00-09:30, Geb. 104, PC-Pool 4, Details auch zu den Gruppen in der 1. Vorlesung
  • Beginn der Lehrveranstaltung: Do, 05.10.2017, 1. Übung am Fr, 06.10.2017

 

 Statistik (WT 2018): 

aktuell keine Hinweise

 

 Leistungsnachweis:

Gemeinsame schriftliche Prüfung (90 Minuten) über Programmieren und Statistik am Ende des WT 2018.

Es werden pro Studienjahr 2 Prüfungstermine angeboten. Bei der Notenbildung für das Fach Programmieren und Statistik gehen beide Teile im Verhältnis 1:1 in die Wertung ein. Die zweite Prüfung findet während der vorlesungsfreien Zeit im Sommer statt.

Die Anmeldung erfolgt beim Prüfungsamt. Bitte auf Aushänge des Prüfungsamts achten!

Prüfungsrelevant ist insbesondere der in der Vorlesung behandelte und in den Übungen vertiefte Stoff.

 

 Weitere Hinweise zu "Programmieren":

 Übungsaufgaben: 

Übungsaufgaben und Musterlösungen zu "Programmieren" finden Sie auf ILIAS unter folgendem [Link] .

 

 Skript: 

Das Skript zu "Programmieren" finden Sie auf ILIAS unter folgendem [Link] .

 

 Literatur (mehr in ILIAS): 

  • MATLAB/Simulink, Eine Einführung, R. Kutzner/S. Schoof, RRZN-Handbuch Nr. 32, 8., veränderte Druckauflage, Oktober 2016 (kann über das RZ unter folgendem [Link] bestellt werden, auch als E-Book, 3. Ausgabe)