Clemens Voigts: Forschungsprojekte

 

  • Bauten der Nachkriegsmoderne in München (seit 2017)
  • Spätgotische figurierte Gewölbe in Süddeutschland: Untersuchung zu Entwurf, Bauweise und Tragverhalten (seit 2013)
  • Historische Baugerüste vom 16. bis ins frühe 19. Jahrhundert (gemeinsam mit Stefan M. Holzer, seit 2013)
  • Domenico Fontana und der Vatikanische Obelisk: Herausragende Ingenieursleistungen der frühen Neuzeit (2013 – 2015)
  • Frühe ‚protodorische’ Steingebälke und die hocharchaische Tempelarchitektur in Sizilien (seit 2011)
  • Diokletian, Michelangelo, Vanvitelli: Die architektonische Ausstattung von Santa Maria degli Angeli in Rom (2011 – 2014)
  • Münchner Dachwerke des 19. Jahrhunderts (gemeinsam mit Stefan M. Holzer, 2009 – 2011)
  • Die Wallfahrtskirche Tuntenhausen und Hallenkirchen in Bayern zur Zeit des Dreißigjährigen Kriegs (gemeinsam mit Stefan M. Holzer, 2009 – 2011)
  • Das Dach der Salvatorkirche in München und spätmittelalterliche Dachwerke in Oberbayern (2007 – 2009)
  • Das zweigeschossige Peristyl der Domus Augustana auf dem Palatin in Rom: Untersuchung der Stein-Bauteile und Rekonstruktion der Portiken (2005 – 2010)
  • Die Altäre von Selinunt. Die Entwicklung der westgriechischen Altararchitektur im 6. und 5. Jahrhundert v. Chr. am Beispiel einer sizilischen Polis (Dissertation, 2002 – 2012)