Startseite

Startseite

Herzlich willkommen auf der Website der DVPW-Sektion Internationale Politik!

 

In der Sektion Internationale Politik organisieren sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der "Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft" (DVPW), die sich mit Fragen der internationalen Beziehungen beschäftigen.

Die sog. "IB-Sektion" wurde 1969 gegründet und zählt heute zu den größten Sektionen der DVPW.

Die Zugehörigkeit zur Sektion erklärt ein Mitglied der DVPW durch eine kurze Mitteilung an den jeweiligen Sektionsvorstand (vgl. hierzu die Satzung der DVPW).

Die Hauptaufgabe der Sektion besteht darin, Koordinierungsleistungen für die Forschung und Lehre im Bereich der internationalen Beziehungen in Deutschland zu erbringen. Dazu sind unter anderem zu rechnen:

- die Herausgabe der Zeitschrift für Internationale Beziehungen (ZIB). Die ZIB zählt zu den renommiertesten wissenschaftlichen Fachzeitschriften in deutscher Sprache. Das Herausgebergremium besteht derzeit aus Carlo Masala (geschäftsführend), Stephan Stetter (geschäftsführend), Christopher Daase, Gunther Hellmann, Reinhard Meyers, Harald Müller, Klaus Dieter Wolf und Michael Zürn;

- die Herausgabe der wissenschaftlichen Schriftenreihen Internationale Beziehungen und Weltpolitik im 21. Jahrhundert.

Herausgebergremium der Schriftenreihe Weltpolitik im 21. Jahrhundert: Thomas Diez, Philipp Genschel, Andrea Liese, Antje Wiener, Mathias Albert, Christopher Daase, Nicole Deitelhoff, Frank Schimmelfennig (geschäftsführend);

- die Durchführung von Fachtagungen;

- die Koordinierung sonstiger Initiativen zur Verbesserung von Lehre und Forschung in den IB in Deutschland;

- die Vertretung der Interessen deutscher IB-Forschung in internationalen Fachvereinigungen (z.B. International Studies Association, ECPR Standing Group on International Relations, World International Studies Committee).