Enterprise Architecture & IT Service Management

Enterprise Architecture & IT Service Management

im Master "Informatik" sowie "Technologiemanagement und Wirtschaftsinformatik" als Wahlpflichtmodul Technik im Vertiefungsfeld Wirtschaftsinformatik an der Professur für Softwarewerkzeuge und Methoden für integrierte Anwendungen am Institut für Angewandte Informatik der Fakultät für Informatik der Universität der Bundeswehr München.

Ansprechpartner

Dozent:

Prof. Dr.-Ing. Andreas Karcher

Übungsleiter:

Dr.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing. Harald Hagel

Allgemeine Informationen

  • Jedes Wintertrimester

  • 5 Trimesterwochenstunden

  • 6 ECTS-Punkte

  • für Studierende des Masterstudiengangs Informatik sowie Technologiemanagement und Wirtschaftsinformatik

  • Schriftliche Prüfung von 60 Minuten Dauer

Voraussetzungen:

Vorausgesetzt werden Grundlagenkenntnisse aus dem Bereich des Software Engineering, insbesondere der Objektorientierung (Modul Objektorientierte Programmierung) sowie der XML-Technologien

Zeitrahmen

Vorlesung:

Donnerstag, 13:15 Uhr bis 15:30 Uhr, Gebäude 41/500 Raum 0501 (ECClassroom)

Übung:

Dienstag, 15:45 Uhr bis 17:15 Uhr, Gebäude 41/4500 Raum 0501 (ECClassroom)

Inhalte

Das Service-basierte Architekturkonzept (Service Oriented Architecture SOA)
bildet seit geraumer Zeit einen wichtigen Grundpfeiler für die Gestaltung
und Anpassung komplexer IT-Landschaften an die sich fortlaufend verändernden
Anforderungen aus dem Geschäftsprozessumfeld einer Unternehmung oder
Organisation. Es gilt, Anforderungen aus den Geschäftsprozessen
strukturiert, zielgerichtet und möglichst effektiv und effizient auf
Basisdienste einer unterliegenden IT Service-Schicht abzubilden und diese
zum Beispiel in Form von Cloud-basierten Diensten orts- und
technologieübergreifend der Anwendungsebene zur Verfügung zu stellen.

Rahmenwerke zur Beschreibung der für einen Unternehmenstyp bzw. einen
Anwendungsbereich typischen Architekturbestandteile und Zusammenhänge
zwischen den „Building Blocks“ (Enterprise Architecture Frameworks) bilden
eine immer wichtiger werdende Grundlage hierfür. Das Modul führt in die
Thematik der architekturbasierten Gestaltung von komplexen IT-Landschaften
ein.

Qualifikationsziele

Folgt

Vorlesungsbegleitende Materialen

Die Materialien der Vorlesung befinden sich unter folgendem Link im Hochschulöffentlichen Bereich des BSCW. Mit Hilfe eines VPN oder des WTS-Zugangs können auswärtige Nutzer auch auf die Dokumente im Universitätsnetz zugreifen (beispielsweise Nutzer von DSL-Anschlüssen). Die auf dem Campus befindlichen studentischen Wohnbereiche sind Teil des Datennetzes.